t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTV

Tim Raue sorgt für Premiere bei "Kitchen Impossible": "Wissen, wann genug ist"


"Man muss wissen, wann genug ist"
Tim Raue sorgt für Premiere bei "Kitchen Impossible"

Von t-online, spot on news, mbo

Aktualisiert am 12.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Max Strohe und Tim Raue: An ein Gericht trauen sie sich nicht ran.Vergrößern des BildesMax Strohe und Tim Raue: An ein Gericht trauen sie sich nicht ran. (Quelle: RTL+)
Auf WhatsApp teilen

Tim Mälzer lud zum Weihnachtsspecial von "Kitchen Impossible". Gemeinsam mit Lucki Maurer forderte er seine Kollegen Max Strohe und Tim Raue heraus. Dabei kam es zu einer Premiere.

Das war für Tim Raue wohl zu viel: Bei "Kitchen Impossible – Die Weihnachts-Edition" verweigerte der Sternekoch mit seinem Teampartner Max Strohe eine Aufgabe. Gastgeber Tim Mälzer trat mit seinem Kollegen Lucki Maurer gegen Raue und Strohe an und schickte die beiden ins südostitalienische Mattinata. Dort mussten sie ein Drei-Gänge-Menü nachkochen, das sie zuvor selbst gekostet hatten – wobei sie sich an ein Gericht hinterher nicht herantrauten.

"Das war ein Meisterwerk"

Das Profikochhduo bekam unter anderem einen Panettone serviert, ein klassischer italienischer Kuchen, der traditionell in der Vorweihnachtszeit gegessen wird. Raue und Strohe genossen das Gericht, doch der Respekt davor war zu groß: "Du hast einfach gemerkt, da steckt unglaublich viel Handwerk, Liebe und Erfahrung drin. Das war ein Meisterwerk", sagte Raue. Eigentlich sei er jemand, der alle Herausforderungen annehme. Hier sei aber eine Grenze überschritten gewesen: "Man muss wissen, wann genug ist."

Statt also selbst herauszufinden, welche Zutaten in den Panettone gehören und wie er herzustellen ist, ließen sich die Profiköche das Rezept zeigen. Damit nahm Raue erstmals in seiner "Kitchen Impossible"-Karriere – und die ist schon lang – eine Aufgabe nicht an. Der 48-Jährige ist seit 2015 regelmäßig in der Vox-Show zu sehen.

Am Ende war es für Raue und Strohe aber kaum relevant, dass sie sich an den Panettone nicht heranwagten: Trotz der 0 Punkte für die verweigerte Vorspeise setzten sich Raue und Strohe mit 6,6 Punkten zu 4,1 Punkten gegen Mälzer und Maurer durch. Mit ihren anderen beiden Gängen punkteten Raue und Strohe nämlich umso mehr. Sie begeisterten die Jury mit einer Pasta mit Kichererbsen und Fisch in Tomatensoße und mit ihrer Focaccia.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur spot on news
  • Vox: "Kitchen Impossible – Die Weihnachts-Edition" vom 11. Dezember 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website