t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTV

ZDF-Serie "Der Schwarm": Sender reagiert auf Frank Schätzings Kritik


"Der Schwarm"
ZDF reagiert auf Kritik von Frank Schätzing

Von dpa, t-online, mbo

Aktualisiert am 22.02.2023Lesedauer: 2 Min.
Frank Schätzing: Er ist unzufrieden mit der Verfilmung seines Bestsellers "Der Schwarm".Vergrößern des BildesFrank Schätzing: Er ist unzufrieden mit der Verfilmung seines Bestsellers "Der Schwarm". (Quelle: IMAGO / Future Image)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Stolz präsentiert das ZDF seine achtteilige Event-Thriller-Serie "Der Schwarm". Nicht wirklich zufrieden mit dem Ergebnis ist allerdings Frank Schätzing, Autor des Buches. Der Sender antwortet.

Bestsellerautor Frank Schätzing ist unzufrieden mit der ZDF-Verfilmung seines Buches "Der Schwarm". Im Interview mit "Die Zeit" sagt der 65-Jährige auf die Frage, was ihn an der Serie störe: "Dass sie unter ihren Möglichkeiten bleibt. Manches ist kinoreif, anderes rühr- und redseliges Beziehungskisten-TV."

Doch dabei belässt es Schätzing nicht. Er vergleicht die achtteilige Serie mit der ZDF-Romantikfilmreihe "Rosamunde Pilcher" und sagt: "Es pilchert mehr, als es schwärmt."

"Globale Dimension der Bedrohung nicht spürbar"

Schätzing findet: "Gute Schauspielerriege, aber unterfordert. Die globale Dimension der Bedrohung wird nicht spürbar, von Aktualität oder einer intelligenten Alien-Strategie ganz zu schweigen." Etwas Positives hat Schätzing aber auch zu sagen: "Die Special Effects sind ansehnlich, einige richtig gut. Look, Musik, Sound-Design, alles gelungen."

Inzwischen hat das ZDF auf eine dpa-Anfrage zur Kritik von Schätzing reagiert. "Das Publikum kann sich in einigen Tagen selbst einen Eindruck von der Qualität der internationalen Highend-Produktion machen", heißt es aus Mainz. Aus Sendersicht sei die Serie "eine sehr gelungene und zeitgemäße Adaption des Romans aus dem Jahr 2004". Verfilmungen von literarischen Stoffen unterscheiden sich in Erzählform und Dramaturgie immer und erheblich vom Ursprungsmedium Buch, so der Sender weiter.

40 Millionen Euro teure Produktion

Das ZDF zeigt die mehr als 40 Millionen Euro teure internationale Thriller-Serie in acht Teilen ab dem 22. Februar nach und nach in der Mediathek und ab dem 6. März im linearen TV. Um das kostspielige Projekt, das auf Schätzings Roman basiert, zu realisieren, ging der öffentlich-rechtliche Sender internationale Kooperationen ein. Zu den Stars der Serie gehören etwa Alexander Karim, Barbara Sukowa, Cécile de France, Leonie Benesch, Joshua Odjick oder Oliver Masucci.

Schätzings gleichnamiges Buch "Der Schwarm" erschien vor fast zwei Jahrzehnten – genauer 2004. Der Autor beschreibt darin eine fiktive Katastrophe, die aus der Tiefsee kommt. Tiere scheinen sich zu rächen, dass der Planet und ihr Lebensraum vom Menschen zerstört werden.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website