t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTV

"Bares für Rares": Die Trödelshow mit Horst Lichter hat einen neuen Händler


Trödelshow bekommt Zuwachs
Neuer "Bares für Rares"-Händler für Horst Lichter

Von spot on news
25.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Horst Lichter: Er begrüßt seit über zehn Jahren zu "Bares für Rares".Vergrößern des BildesHorst Lichter: Er moderiert seit über zehn Jahren "Bares für Rares". (Quelle: ZDF/Frank Hempel)
Auf WhatsApp teilen

Seit mehr als zehn Jahren moderiert Horst Lichter die Trödelshow "Bares für Rares". Nun dürfen sich die Zuschauer über ein neues Gesicht freuen.

Neuzugang bei "Bares für Rares". Am Montag feierte Anaisio Guedes sein Debüt als Händler in der erfolgreichen Trödelshow des ZDF. Der 48-Jährige wird ab sofort regelmäßig in der Händlerrunde zu sehen sein, wie der Kölner Sender der Nachrichtenagentur spot on news auf Anfrage bestätigt hat.

Hinter dem Galeristen aus Hamburg liegt ein langer, steiniger Weg. In seiner Autobiografie "No Risk No chance" beschreibt Guedes seine abenteuerliche Lebensgeschichte, die wie ein Film à la "Slumdog Millionär" klingt.

Anaisio Guedes wurde 1975 im brasilianischen Bundesstaat Ceará geboren. Er wuchs im Dschungel direkt am Amazonas auf. Mit fünf Jahren angelte er Fische neben riesigen Anakondas, mit zehn musste er vor den Mördern seines Onkels fliehen. Eine Schule besuchte Guedes nur wenige Monate. Das Lesen und Schreiben brachte er sich später selbst bei.

Mit zwölf Jahren selbstständig

Im Alter von zwölf Jahren machte sich Anaisio Guedes laut eigener Aussage selbstständig als Händler. In São Paulo verkaufte er nicht Kunst, sondern erfolgreich Schokolade. Wie er einmal der "Hamburger Morgenpost" erzählte, ernährte er damit seine Familie. Als er seinen Vater bei einer schief gegangenen Unternehmung finanziell unterstützte, ging er pleite.

Mit 17 Jahren spielte Guedes in einem Werbespot mit der brasilianischen Rennfahrerlegende Ayrton Senna mit. Zwei Jahre später, an Weihnachten 1994, flog der "mutige Optimist" (Untertitel seiner Biografie) nach Brüssel – obwohl er kaum lesen und schreiben konnte. In der belgischen Hauptstadt arbeitete er als Barmann. Dort verliebte er sich in eine Hamburgerin und folgte ihr in ihre Heimat – ohne Sprachkenntnisse. Später lernte er schnell Deutsch, das er heute akzentfrei spricht.

In Deutschland absolvierte Anaisio Guedes eine kaufmännische Ausbildung. An der Abendschule holte er das Abitur nach, studierte Betriebswirtschaft. "15 Jahre lang habe ich alles wie ein Wahnsinniger an Bildung nachgeholt", sagte er einmal der Zeitung "Welt". 2016 eröffnete der Familienvater die "Arte Gallery – Das Kunstkaufhaus" am Hamburger Flughafen. Es handelt sich um die einzige Galerie auf dem Gelände eines Flughafens in Deutschland.

So lief Anaisio Guedes Debüt bei "Bares für Rares"

Sein Debüt bei "Bares für Rares" lief für Anaisio Guedes zufriedenstellend. Der Wahlhamburger ergatterte gleich einen gläsernen Wandteller von Günther Uecker. Der vor allem für seine Nagelbilder bekannte Maler ist sein Lieblingskünstler. Ein Werk von ihm steht schon in seiner Galerie.

350 Euro legte der Neuhändler für den Teller hin. "Das muss ich haben", sagte er zum Abschluss seiner Auftaktsendung. Schließlich handelte es sich nicht nur um ein Objekt seines Lieblingskünstlers, sondern kommt auch noch aus seinem Geburtsjahr 1975.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website