HomeUnterhaltungTV

"The Voice of Germany": Andreas Kümmert erobert die Download-Charts


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBerlin-Wahl: Wiederholung wird möglichSymbolbild für einen TextWeitere Ministerin hat CoronaSymbolbild für einen TextPolizei durchsucht AfD-ZentraleSymbolbild für einen TextDFB verschärft die Elfmeter-RegelSymbolbild für einen TextARD wirft Kultserie aus ProgrammSymbolbild für einen TextHalle: Ursache für WC-Explosion klarSymbolbild für einen TextEx-Landesminister vor ParteiwechselSymbolbild für einen TextSarah Jessica Parker zeigt ZwillingeSymbolbild für einen TextSo schnell verlieren E-Autos ihren WertSymbolbild für einen TextWiesn-Welle? Corona-Zahlen explodierenSymbolbild für einen TextRussland: Apple entfernt Netzwerk-RiesenSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Paar kassiert Spott für AktionSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt

Andreas Kümmert erobert die Download-Charts

t-online, jho/nho

Aktualisiert am 17.12.2013Lesedauer: 2 Min.
Andreas Kümmert alias "The Rocket Man" ist wohl der heißeste Kandidat für den Titel "The Voice of Germany 2013".
Andreas Kümmert alias "The Rocket Man" ist wohl der heißeste Kandidat für den Titel "The Voice of Germany 2013". (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn er auf die Bühne geht, hält das Publikum den Atem an, um anschließend in begeisterte Jubelstürme auszubrechen. So war es bei "The Voice of Germany" bisher bei jedem Auftritt des "Rocket Man" Andreas Kümmert, und so ging es auch im Halbfinale weiter. Nun steht der zottelbärtige Sänger im Finale der Show und man fragt sich, wer ihm den Titel "The Voice of Germany 2013" überhaupt noch streitig machen kann.

Denn der 27-Jährige ist schon lange kein Geheimfavorit mehr. Bereits in der ersten Live-Show sorgte er für einen Rekord und sahnte bei der Onlineabstimmung, in der die TV-Zuschauer angeben konnten, wie gut ihnen der Auftritt gefallen hat, sensationelle 95 Prozent Zustimmung ab. Bis zum Finale setzte er sich gegen die stärksten Konkurrenten aus der Show durch und erobert nun auch noch die Spitze der Download-Charts.

Besser als internationale Top-Acts

Sein Song "Simple Man" wurde allein zwischen Freitag, als er ihn in der Halbfinal-Show zum ersten Mal live vorgesungen hat, und Sonntag häufiger heruntergeladen als jeder andere. Damit führt er die Liste der deutschen Download-Charts an und verweist internationale Top-Acts wie Pitbull, Birdy oder Ke$ha auf die hinteren Ränge.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Das Symbol "Z" auf der Flagge eines Schiffes (Symbolbild): Ein Öltanker mit diesem russischen Kriegssymbol soll an der Ostsee gesehen worden sein.
Öltanker mit Putins "Z" auf Ostsee gesichtet

Doch das Beste für den Publikums-Liebling, der nicht viel Aufhebens um sich und sein Äußeres macht, ist, dass mit jedem Download seiner Single auch die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg bei der Casting-Show steigt. Denn jeder Download fließt in die Endabstimmung am Finaltag (20. Dezember) mit ein. Somit stehen die Chancen für das Goldkehlchen aus dem Team von Max Herre äußerst gut.

"The Voice"-Küken weit abgeschlagen

Doch auch die Chartpositionen der anderen Finalisten können sich durchaus sehen lassen. Chris Schummert aus der Mannschaft von Samu Haber holte sich mit dem Track "The Singer" den sechsten Platz, seine Teamkollegin Judith Van Heel rangiert mit "Fucking Beautiful" auf Position neun. Etwas abgeschlagen ist die 17-jährige Debbie Schippers aus dem Team der Country-Rocker The BossHoss, die mit ihrem Song "Skin And Bones" Platz 42 erreichte.

Auch wenn Andreas nicht gerade mit einem Star-mäßigen Äußeren auftrumpfen kann, ist und bleibt er der Favorit der Staffel. Denn nicht nur mit seiner unvergleichlichen Stimme, sondern auch mit seinem bescheidenen Auftreten punktet er immer wieder und gewinnt so die Sympathien und Stimmen der Fans für sich.

"The Voice" geht weiter"

Für alle Anhänger der Casting-Show gibt es im Übrigen gute News. 2014 geht sie in die vierte Staffel. Dies bestätigte der zuständige ProSieben-Unterhaltungschef, Daniel Rosemann, der Nachrichtenagentur dpa. Nach Weihnachten werde man bereits mit der Suche nach neuen Gesangstalenten beginnen. Ob die Coaches Max Herre, The BossHoss, Nena und Samu Haber wieder dabei sind, ließ der Fernsehmacher offen.

"'The Voice of Germany' ist für ProSieben und Sat.1 ein Mega-Erfolg. Man darf nicht aufhören, sich darüber zu freuen", erklärte Rosemann. Zu den schwindenden Einschaltquoten in den Liveshows sagte er: "Manchmal ist ein einziger Prozentpunkt mehr oder weniger bei den Einschaltquoten egal. Aber natürlich will auch der FC Bayern lieber 4:0 statt 2:0 gewinnen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Mario Thieme
Samu Haber
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website