Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Jan Böhmermann: Hymne auf Yanis Varoufakis

"Halb Gott, halb Souvlaki"  

Böhmermanns Hymne auf Varoufakis spaltet das Netz

01.03.2015, 19:48 Uhr | CK, t-online.de

Kaum ein Politiker hat in den vergangenen Monaten so fasziniert wie der neue griechische Finanzminister Yanis Varoufakis. Nun hat der Moderator Jan Böhmermann in seiner neuen ZDF-Show "Neo Magazin Royale" eine alles andere als ernstzunehmende Rock-Hymne auf den Griechen geschrieben. Seit seiner Veröffentlichung am Mittwoch auf Youtube wurde der Song "V for Varoufakis" mehr als eine Million Mal abgerufen und sorgt im Netz für Diskussionen. Die meisten Zuschauer zeigen sich jedoch begeistert.

Dass der englischsprachige Song nicht bei allen gut ankommt, ist jedoch kein Wunder. Zwar handelt es sich um Satire. Doch Songzeilen wie "Halb Gott, halb Souvlaki", "Voldemort ist sein Facebook-Freund" oder "Jedes Mal, wenn er lächelt, stirbt ein Engel" gefallen nicht allen. Ebenso wenig wie: "Seine Lederjacke wurde aus der Haut deutscher Schäferhund-Welpen gemacht" oder "Er verspeist menschliche Babys".

"Fast zwei Weltkriege gewonnen"

Genauso wie Varoufakis nimmt Böhmermann aber auch Klischees über Deutschland aufs Korn und spitzt sie zu. So tragen die Deutschen im Video Nazi-Uniform und Pickelhaube, die Frauen sind blond und haben einen Schäferhund - und überhaupt haben wir "zwei Weltkriege gestartet und haben beide fast gewonnen", so eine weitere Songzeile.

"Liebe Griechen, wir kapitulieren"

Im Erklärtext zu dem Video auf Youtube gibt sich Böhmermann noch einmal offiziell - und scherzhaft - dem Finanzminister geschlagen: "Liebe Griechen, es ist so weit. Wir kapitulieren! Nehmt all unser Geld, nehmt auch gerne Helene Fischer, aber bitte, schafft uns diesen Finanz-Herkules vom Leib. Costa Cordalis konnten wir noch aushalten, aber das ist zu viel!"

Video ist "unerwartet großartig"

Im Netz wird ausgiebig über das Video diskutiert, unter anderem auf Twitter, Youtube und Reddit. Unter die vielen deutschen Stimmen mischen sich auch internationale Reaktionen - die meisten von ihnen positiv. So twitterte die griechische Journalistin Thomais Papaioannou: "Es ist tatsächlich richtig lustig." Ein niederländischer User namens Roel Sint findet das Video gar "brillant". Auch auf Reddit lauteten zahlreiche Kommentare "verdammt brillant" oder "unerwartet großartig".

Der portugiesischsprachige Twitter-Nutzer bossito warnte dagegen: "Achtung! Deutscher Humor ist nicht für alle etwas."

"Kein Grieche, der bei Verstand ist, findet dies beleidigend"

Zahlreiche griechische User meldeten sich auf Youtube zu Wort - und auch hier fanden die meisten das Video gut. Danai Dentsika schrieb beispielsweise: "Ich bin Griechin und ich finde das Video urkomisch." MrSteven125 schrieb: "Ich kann euch versichern, dass kein Grieche, der bei Verstand ist, dies beleidigend findet. Ich als Grieche liebe es so sehr, dass ich es überall poste." Zoe Kouf hingegen erklärte: "Es ist schwer, etwas lustig zu finden, wenn dein Volk stirbt und du arm wie eine Kirchenmaus bist."

Doch urteilen Sie selbst: Unten gibt es den kompletten Song "V for Varoufakis" zum Anschauen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal