HomeUnterhaltungTV

"Let's Dance"-Juror Jorge Gonzalez im tonline.de-Interview


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUnwetterwarnung für Teile SüddeutschlandsSymbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen TextUnion-Boss stichelt gegen RB LeipzigSymbolbild für einen TextPapst appelliert an PutinSymbolbild für ein VideoNach Putsch: Französische Botschaft brenntSymbolbild für einen TextDreierpack Haaland: City zerlegt UnitedSymbolbild für ein VideoSchafbock attackiert BauerSymbolbild für ein VideoUkrainer reißen Russland-Flaggen abSymbolbild für einen TextHelene Fischer rockt im LederlookSymbolbild für einen TextPolizei verwechselt MannschaftsbusSymbolbild für einen TextIn Köln könnte bald der Muezzin rufenSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Konzert: Helene-Fischer-Fans wütend

"Jeder soll sein Coming-out machen, wie er es für richtig hält"

t-online, Christina Kühnel

08.05.2015Lesedauer: 3 Min.
"Let's Dance"-Juror Jorge Gónzalez.
"Let's Dance"-Juror Jorge Gónzalez. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit seinem charmanten Akzent, seiner guten Laune und seinen turmhohen High Heels bereichert Jorge González (47) in diesem Jahr schon zum dritten Mal die "Let's Dance"-Jury. Im Interview mit t-online.de verrät der gebürtige Kubaner, wem er den Titelgewinn in der RTL-Tanzshow zutraut, wie er mit Mitjuror Joachim Llambi zurechtkommt und was er vom hält.

t-online.de: Was denken Sie, wer holt sich dieses Jahr den Titel?


"Let's Dance" 2015

Der Fuß wurde bei Ekaterina immer dicker und dicker. Sie musste ärztlich versorgt werden.
Der Moment,als Akaterina nach einer Hebefigur mit dem Fuß umknickte. Sie tanzte trotzdem tapfer weiter.

Jorge González: Dieses Jahr haben wir generell eine sehr gute Qualität. Es ist nicht so, dass es von Anfang an einen klaren Favoriten gab. Es ist jetzt zur achten Live-Show immer noch schwer zu sagen, aber Minh-Khai Phan-Thi, Enissa Amani und Hans Sarpei bringen schon sehr konstante Leistungen. Auch Thomas Drechsel traue ich das zu. Weil ich sehe, dass die Entwicklung enorm ist. Eine Woche ist die Leistung bei dem einen besser, die nächste Woche bei dem anderen. Deshalb ist es sehr spannend. Ich weiß nicht, was kommt, ich lasse mich überraschen. Und ich wünsche es jedem von denen. Die trainieren so viel jede Woche und ich weiß, wie hart das ist, und wie viel Passion und Gefühl in die ganze Geschichte fließt.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Prinzessin Kate, Prinz William, Königsgemahlin Camilla und König Charles III.: Die Royals haben neue Aufgaben übernommen.
Charles und Camilla posieren mit William und Kate auf neuem Foto
Symbolbild für ein Video
Verfolgt Putins Verbündeter einen perfiden Plan?

Mit seinen strengen Urteilen und seinen harten Worten macht sich Joachim Llambi oft Feinde. Wie kommen Sie mit Ihrem Mitjuror zurecht?

Sehr gut. Wir haben auch hinter der Bühne sehr viel Spaß. Ich finde das gut, dass wir sehr verschieden sind. Jeder hat eine andere Meinung, eine andere Art zu urteilen. Wir leben in einem demokratischen Land, das muss man akzeptieren und tolerieren. (Lacht.) Auch wenn es einem manchmal nicht gefällt. Aber das ist so.

Ihre turmhohen Schuhe sorgen bei Ihren Jury-Auftritten immer für Aufsehen. Tragen Sie eigentlich jemals flache Schuhe?

Ja, wie jetzt gerade. (Lacht.) Privat schon. Aber meine High Heels sind wie mein Werkzeug und wenn ich arbeite, gehören die einfach dazu. Ich trage sie sehr gerne und bekomme immer positives Feedback. Die Leute sind eher erstaunt, wenn sie mich ohne High Heels sehen.

Wo bekommen Sie die Schuhe her?

Ich habe relativ kleine Füße, Größe 41. Zum Glück. Deshalb kann ich die Schuhe überall kaufen. Ich habe aber auch viele Sonderanfertigungen.

Wann sind Sie auf die Idee gekommen, so hohe Schuhe zu tragen?

Schon als ich drei, vier Jahre alt war, habe ich mit den Schuhen von meiner Mutter und Großmutter gespielt.

Gerade erst wurde bekannt, dass Tänzer Christian Polanc und Stylist Omega Bullock ein Paar sind. Hat Sie die Beziehung überrascht?

Nein, ich möchte das auch nicht unnötig aufbauschen. Jeder soll sein Coming-out machen, wie er es für richtig hält. Ich hoffe, dass es mit den beiden klappt und sie glücklich werden.

Bullock macht Ihnen in der aktuellen "InTouch" Vorwürfe, Sie hätten sich in der Show über die beiden lustig gemacht und erklärt: "Jorge ist bei mir unten durch." Was sagen Sie dazu?

Ich habe gehört, dass er diesen Kommentar abgegeben hat, aber das interessiert mich überhaupt nicht. Wenn man sein Privatleben in die Medien trägt, kann man nicht erwarten, dass es jeder so kommentiert, wie man es selbst gerne hätte. Und wie man dann die Aussagen z.B. von uns Juroren bewertet, muss jeder selber wissen.

"Let's Dance" läuft immer freitags um 20.15 Uhr auf RTL. Jorge González spielt auch in der Web-Miniserie "Honey & Funny" mit. Die neuesten Folgen der Comedy-Reihe mit Esther Schweins können Sie samstags ab 17 Uhr exklusiv bei uns und sonntags ab 17 Uhr im "Honey & Funny Channel" auf Youtube sehen.

Das Interview führte Christina Kühnel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Benedikt Amara
Joachim LlambiLet's Dance
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website