Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Dschungelcamp >

Sommer-Dschungelcamp 2015: Brigitte Nielsen im Finale

 (Quelle: t-online.de)Alle Infos zum DschungelcampSibylle RauchDomenico de CiccoEvelyn BurdeckiChris TöpperwienGisele OppermannBastian YottaTommi PiperSandra KiriasisLeila LowfireDoreen DietelFelix van DeventerPeter Orloff

Brigitte Nielsen und Micaela Schäfer greifen Ailton an  

"Er ist kein starker Mann - nicht im Kopf und nicht im Körper"

06.08.2015, 12:37 Uhr | t-online.de

Sommer-Dschungelcamp 2015: Brigitte Nielsen im Finale. Micaela Schäfer (li.) und Brigitte Nielson wurden von Ailton in der Dschungel-Prüfung enttäuscht. (Quelle: Screenshot RTL)

Micaela Schäfer (li.) und Brigitte Nielson wurden von Ailton in der Dschungel-Prüfung enttäuscht. (Quelle: Screenshot RTL)

Am Mittwochabend mussten Ailton, Brigitte Nielsen und Micaela Schäfer im RTL-Sommer-Dschungelcamp hoch hinaus. Nielsen sollte ihre beiden Spielpartner auf einer wackligen Palette in 23 Metern Höhe zu einer Plattform ziehen, über der ein Schlüssel hing. Mit den Worten "Du weißt, wenn die Leute gehen hier runter, dann sterben sie" machte die ehemalige Dschungelqueen ihren Mitstreitern Angst.

Ob es an ihren Worten lag, oder ob Ailton unter Höhenangst leidet? Jedenfalls kniff der ehemalige Fußballprofi bei der Mission. "Ich mach' nicht", erklärte er und ließ Micaela Schäfer alleine auf das Brett steigen. Seine Begründung: Das Nacktmodel wäre viel leichter als er, und würde somit schneller zum Ziel kommen. Ein Argument, das den Frauen nicht einleuchtete. "Das ist echt scheiße von dir", erklärte Schäfer. "Ich krieg' den Schlüssel nicht alleine."

Micaela Schäfer ganz hysterisch

Mit viel Geschrei und Gejammer - "Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so eine Angst hatte" - schaffte es Schäfer dann dennoch zum Schlüssel. Und es gelang ihr auch, diesen zu lösen, ohne vom Brett zu fallen. Umgekommen wäre sie bei einem Sturz nicht, da sie natürlich mit einem Seil gesichert war. Auch die 15 Minuten Zeit, die sie für die Aufgabe hatte, waren großzügig bemessen.

"Ich bin so böse mit Ailton"

Ailton beschränkte sich bei der Mission auf verhaltene, motivierende Kommentare: "Ganz locker" und "weiter" rief er Schäfer zu. Mit seiner vornehmen Zurückhaltung brachte er die Frauen jedoch erst recht gegen sich auf: "Ich nehm' ihm nicht ab, dass er so große Angst hatte", erklärte Schäfer nach bestandener Prüfung. Auch Nielsen kritisierte sein Verhalten und sagte: "Ich bin so böse mit Ailton. Er ist kein starker Mann - nicht im Kopf und nicht im Körper."

In dieser sechsten Ausgabe des Sommer-Dschungelcamps konnte Brigitte Nielsen die Zuschauer von sich überzeugen. Am Ende der Show wurde sie ins Finale gewählt.

"Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!", 31. Juli bis 8. August, RTL

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal