• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Promi-Darts-WM auf Pro7: Gewinner Wiese und van Gerwen überglücklich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoRhein erreicht Pegelstand NullSymbolbild für einen TextÜbergewinnsteuer statt Gasumlage?Symbolbild für einen TextSpart Bayern mit ihm 30 Millionen Euro?Symbolbild für einen TextBrandgefahr: Aldi ruft Produkt zurückSymbolbild für einen TextEuropol-Abzocke: 20.000 Euro wegSymbolbild für einen TextMega-Konzert von Rammstein abgesagtSymbolbild für einen TextLeni Klum zieht von Zuhause ausSymbolbild für einen TextMusik-Legende Hans R. Beierlein ist totSymbolbild für einen TextBayern-Star vor Transfer nach SpanienSymbolbild für einen TextJenny Elvers heizt Fans im Bikini einSymbolbild für einen TextKultfilm-Reihe sucht Komparsen in BerlinSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar lüftet Geheimnis über LookSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

"Was für ein Kampf!" Tim Wiese ist Promi-Darts-Weltmeister

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 08.01.2017Lesedauer: 2 Min.
Sieger Tim Wiese umarmt seinen Co-Spieler Michael van Gerwen bei der Promi-Darts-WM 2017. Im Vordergrund die zweitplatzierten Lothar Mattäus und Peter Wright.
Sieger Tim Wiese umarmt seinen Co-Spieler Michael van Gerwen bei der Promi-Darts-WM 2017. Im Vordergrund die zweitplatzierten Lothar Mattäus und Peter Wright. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

"Was für eine Nacht. Was für ein Kampf: Weltmeister! Danke!" Das twitterte Tim Wiese (35) überglücklich, nachdem er gemeinsam mit Profi-Darter und frischgebackenem Weltmeister Michael van Gerwen (27) die "Promi-Darts-WM" auf ProSieben gewonnen hatte.

Das Duo setzte sich im Finale mit 3:0 Legs gegen den früheren Weltfußballer Lothar Matthäus und den schottischen Dart-Profi Peter Wright durch.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

In der Show traten je ein Promi und ein Profi zusammen an. Der Niederländer van Gerwen hatte sich erst wenige Tage zuvor auch den offiziellen WM-Titel im Darts gesichert.

Mario Basler sprang für Calli ein

Weitere prominente Hobby-Darter waren Sport-Moderator Matthias Opdenhövel, seine Kollegin Laura Wontorra, die TV-Köche Tim Mälzer und Steffen Henssler sowie Schlagersängerin Stefanie Hertel. Der ebenfalls gesetzte Reiner "Calli" Calmund musste laut "bild.de" wegen einer Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen passen, durfte aber Tipps übers Mikro geben. Für ihn sprang Ex-Fußballer Mario Basler ein, der mit drei Pfeilen erstaunliche 136 Punkte erzielte - so viele, wie kein anderer Promi.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Natalia und Vitali Klitschko lassen sich scheiden
Natalia und Vitali Klitschko: 1996 gaben sie sich das Jawort.


Lothar Matthäus versucht, den leisen Anweisungen von Dart-Profi Peter Wright zu folgen. Für Platz zwei hat es gereicht.
Lothar Matthäus versucht, den leisen Anweisungen von Dart-Profi Peter Wright zu folgen. Für Platz zwei hat es gereicht (Quelle: dpa-bilder)

Unter den Profis waren neben dem Niederländer van Gerwen weitere namhafte Sportler wie Phil Taylor, der 16-fache Darts-Weltmeister aus England, und "The Flying Scotsman" Gary Anderson am Start. Sie alle hatten gerade bei der Profi-Darts-WM in London ihr Können unter Beweis gestellt.

Klassischer 501-Modus

Gespielt wurde das Turnier ganz klassisch im "501"-Modus: Jedes Team startete mit 501 Punkten und musste so schnell wie möglich auf null kommen.

Die Moderation der Show hatte ProSieben-Li-La-Launebär Joko Winterscheidt übernommen, der jedoch angesichts der Gröl-Stimmung im Saal und der leicht reizbaren WM-Teilnehmer schnell Überblick und Lockerheit verlor und eher unbeholfen durch die Kulissen stolperte.

Joko Winterscheid als Moderator überfordert

Vor allem, als Wiese und van Gerwen im Halbfinale nach einem Missverständnis ihrer angespannten Stimmung lautstark Luft machten und Winterscheidt ein verbales "Du bist nicht der Schiedsrichter" um die Ohren hauten, wünschte man ihm seinen Compagnion Klaas Heufer-Umlauf an die Seite.

Als Wiese tief in der Nacht den riesigen Pokal im Düsseldorfer Maritim-Hotel in die Höhe reckte, hatte er das geschafft, was ihm als Fußballprofi jahrelang verwehrt gewesen war: Weltmeister sein! Glücklich verriet er sein Erfolgsrezept: "Man muss sich konzentrieren dabei und ich hatte den besten Spieler der Welt bei mir."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lothar MatthäusMatthias OpdenhövelStefanie HertelSteffen HensslerTim MälzerTim Wiese
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website