Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Kölner "Tatort: Nachbarn" mit Schenk und Ballauf stellt Rekord auf

Kölner Kommissare übertreffen sich selbst  

"Nachbarn" wird zum besten "Tatort" des Jahres

28.03.2017, 10:47 Uhr | t-online.de, JSp

Kölner "Tatort: Nachbarn" mit Schenk und Ballauf stellt Rekord auf . In der Ehe von Anne (Birge Schade) und Frank Möbius (Stephan Grossmann) ist keiner wirklich glücklich. (Quelle: WDR/Martin Menke)

In der Ehe von Anne (Birge Schade) und Frank Möbius (Stephan Grossmann) ist keiner wirklich glücklich. (Quelle: WDR/Martin Menke)

Den "Tatort"-Kommissaren Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) gelang am Wochenende ein neuer Rekord: So viele Zuschauer wie am Sonntag schalteten in diesem Jahr noch nicht zum beliebten ARD-Krimi ein.

Über den "Tatort" wurde in diesem Jahr auffällig oft diskutiert. Der Ludwigshafener Fall war zu skurril, gleich drei Ermittler hören auf und die Einschaltquoten ließen zu wünschen übrig. Den Kölner "Tatort" betrifft das alles nicht. Im Gegenteil: Sie stellten am Sonntag einen neuen Rekord auf, wie "DWDL" berichtet.

Eigener Rekord gebrochen

Schon der letzte Film mit den Currywurst-Liebhabern lief besonders gut. Vor wenigen Wochen stellten die Kölner einen Rekord für dieses Jahr auf, nur um ihn jetzt wieder zu brechen. 11,19 Millionen Menschen schalteten an diesem letzten Märzsonntag ein und bescherten der ARD den Primetime-Sieg. Das machte einen Marktanteil von 30,6 Prozent aus. So viele schalteten zuletzt im November 2016 ein.Im neuen Kölner "Tatort" begeben sich die Kommissare auf Spurensuche in einer Vorstadtsiedlung. (Quelle: WDR/Martin Menke)Im neuen Kölner "Tatort" begeben sich die Kommissare auf Spurensuche in einer Vorstadtsiedlung. (Quelle: WDR/Martin Menke)

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen war der Anklang groß. 3,28 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 25,6 Prozent waren da für den "Tatort: Nachbarn" drin. Für die Kölner war es übrigens schon der dritte Film in diesem noch jungen Jahr.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal