Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Mehr als 14 Millionen: Quotenrekord für "Tatort: Fangschuss"

"Tatort: Fangschuss"  

Neue Bestwerte für Boerne, Thiel und Schlumpfine

03.04.2017, 12:35 Uhr | mho, t-online.de

Mehr als 14 Millionen: Quotenrekord für "Tatort: Fangschuss". Jan Josef Liefers und Axel Prahl dürfen sich über gute Quoten für ihren Münsteraner "Tatort" freuen. (Quelle: WDR/Thomas Kost)

Jan Josef Liefers und Axel Prahl dürfen sich über gute Quoten für ihren Münsteraner "Tatort" freuen. (Quelle: WDR/Thomas Kost)

Am Sonntagabend machten sich Kommissar Frank Thiel und Rechtsmediziner Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne im neuen Münsteraner "Tatort" auf Tätersuche. Versetzt mit einer Menge Klamauk schlossen sie Thiels vermeintliche Tochter ins Herz, fassten am Ende Täterin Freya Freytag und zogen weit über 14 Millionen Zuschauer in ihren Bann: ein neuer Bestwert.

Thiel (Axel Prahl) und Boerne (Jan Josef Liefers) sorgen immer wieder für Hammerquoten. Mit ihrem aktuellen Fall aus der Feder von Stephan Cantz und Jan Hinter stellen sie jetzt mal wieder einen Rekord auf. 

Klarer Tagessieg und neuer Bestwert

Sage und schreibe 14,56 Millionen Zuschauer verfolgten am Sonntagabend das humorvolle Treiben des belesenen Professors und des mürrischen St.-Pauli-Fans, wie "dwdl.de" berichtet. Das entspricht einem sagenhaften Marktanteil von 39,6 Prozent und bringt selbstverständlich locker den Tagessieg ein. 

Janina Fautz spielte im "Tatort: Fangschuss" Kommissar Thiels vermeintliche Tochter Leila. (Quelle: WDR/Martin Menke)Janina Fautz spielte im "Tatort: Fangschuss" Kommissar Thiels vermeintliche Tochter Leila. (Quelle: WDR/Martin Menke)

Auch in der jungen Zielgruppe wurde ein Rekord gebrochen: 4,51 Millionen Personen im Alter von 14 bis 49 Jahren sahen dabei zu, wie K. F. an seiner Jagdprüfung scheiterte und Thiel von einem blauhaarigen Mädchen überrascht wurde. Das ergibt glatte 35 Prozent. 

Damit stellten die Macher den bisherigen Bestwert aus Münster in den Schatten. Dieser wurde im November 2015 aufgestellt, als 13,63 Millionen Menschen zum "Tatort: Schwanensee" einschalteten. 

Fans schalten immer ein

Sehr verwunderlich ist die hohe Quote nicht. Schon zu Beginn der Folge drückten zahlreiche Fans ihre große Vorfreude aus:

Übrigens konnten auch die "Tagesschau" vorab und "Anne Will" im Anschluss von den guten "Tatort"-Quoten profitieren. Mit genau neun Millionen Zuschauern stellte die Nachrichtensendung den bisherigen Jahresbestwert ein. Anne Will durfte sich mit ihrem Polit-Talk über starke 16,6 Prozent freuen. Auf Boerne und Thiel kann man eben immer zählen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal