HomeUnterhaltungTV

"The Voice of Germany": Juroren verwirrt von Helens tiefer Stimme


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoPutin-Befehl löst Massenschlägereien ausSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextStreit eskaliert: Zwei Brüder totSymbolbild für einen TextSeeler-Witwe: Emotionales StatementSymbolbild für einen TextSchwarzenegger rügt deutsche PolitikSymbolbild für einen TextStich ins Bein: Mann in LebensgefahrSymbolbild für einen TextEx-Weltfußballer bei Marathon bejubeltSymbolbild für einen TextFeuer: Cathy Hummels erlebt HorrorflugSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextGiffey-Schuss sorgt für SpottSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

"Voice of Germany"-Juroren verwirrt von Helens Stimme

Von t-online, rix

Aktualisiert am 06.11.2017Lesedauer: 1 Min.
Helen Leahey verlor vor 18 Jahren ihren Vater.
Helen Leahey verlor vor 18 Jahren ihren Vater. (Quelle: SAT.1/ProSieben/Richard Hübner)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit dieser Stimme hatte am Sonntagabend niemand gerechnet: Als Helen Leahey die "Voice of Germany"-Bühne betrat und die ersten Töne sang, war das Publikum überrascht, die Jury hingegen verwirrt.

Ganz schön tief und verdammt männlich: Als Helen Leahey den irischen Song "Danny Boy" anstimmt, fragt sich nicht nur Mark Forster ob "Mann oder Frau". Keiner der Juroren ist sich sicher, wer hinter dieser kraftvollen Stimme steckt. "Ich habe mir die ganze Zeit einen Mann vorgestellt", gesteht Yvonne Catterfeld.

"Ich höre oft, dass ich eine ungewöhnlich tiefe Stimme habe", so die 29-Jährige. "Ich habe irgendwann mal die Entscheidung getroffen, was mache ich damit? Erschrecke ich kleine Kinder, oder mache ich was draus. Dann hab ich angefangen zu singen und gemerkt, das funktioniert auch."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Zur Musik kam die in Wales geborene Helen durch ihren englischen Vater, er habe leidenschaftlich gerne gesungen und Gitarre gespielt. Doch vor 18 Jahren musste Helen Abschied nehmen. "Als mein Vater gestorben ist, war ich elf. Das hat mich unheimlich geprägt."

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus

Die Musik verbinde sie noch immer. "Wenn man jemanden liebt, trägt man ihn immer mit sich. Gerade wenn ich Irish Folk singe, verbindet mich das unheimlich mit meiner Heimat, meinem Vater, Erinnerungen."

Die Coaches sind begeistert. Vor allem die Fantas und Mark Forster buhlen um die 29-Jährige. Die hat die Qual der Wahl und entscheidet sich für Michi Beck und Smudo.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mark Forster
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website