Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino > Kolumne - Janna Specken >

"Eine Nacht mit dem Ex" – Irgendwie geht es um Eier und Wurst

MEINUNGAb hier nur noch Trash  

"Eine Nacht mit dem Ex": Die Anti-Dating-Show

Von Janna Specken

04.09.2018, 09:30 Uhr
"Eine Nacht mit dem Ex" – Irgendwie geht es um Eier und Wurst. Gioa und Rebecca: Seine Mutter stand immer zwischen der Beziehung.  (Quelle: MG RTL D)

Gioa und Rebecca: Seine Mutter stand immer zwischen der Beziehung. (Quelle: MG RTL D)

Eine Nacht mit dem Ex-Partner? Für viele die unangenehmste Situation der Welt. Vox macht daraus eine TV-Show – und irgendwie geht es um Eier und Wurst.

Bei Dates gibt es wohl nichts Schlimmeres, als zu merken, dass der Gegenüber absolut nicht zu einem passt und man gerade wahrscheinlich nur seine Zeit verschwendet. Vox spinnt diesen Gedanken in der neuen TV-Show "Eine Nacht mit dem Ex" noch ein wenig weiter.

Alicia und Leon: Die beiden waren drei Jahre lang zusammen.  (Quelle: MG RTL D)Alicia und Leon: Die beiden waren drei Jahre lang zusammen. (Quelle: MG RTL D)

Das Prinzip

Wie wäre es denn, zwei Menschen – selbstverständlich unter Dauerbeobachtung – zusammenzustecken, die schon längst wissen, dass sie nicht zusammengehören, einfach noch einmal – nur so, zum Spaß, oder vielmehr zur Zuschauerbelustigung. Nur so noch einmal alte Gefühle aufleben lassen, noch einmal eine einst dagewesene Vertrautheit zart wieder aufblitzen zu lassen, wie eine Sternschnuppe in einer klaren Sommernacht. Nur, um dann das zu erkennen, was man einst schmerzhaft erkennen musste: geht doch nicht. 

So in etwa ist das Prinzip von "Eine Nacht mit dem Ex". In der ersten Folge dürfen zwei Paare mehrere Stunden miteinander in einer "neutralen Wohnung", gespickt mit trendigen Goldglitzer-Kissen und latent aggressiv wirkenden gelben Sofas, verbringen und sich unangenehme Fragen stellen: Woran scheiterte die Beziehung, waren beide immer ehrlich und will man die kommende Nacht miteinander verbringen.

Leon und Alicia

Leon ist einer der vier Kandidaten. Im Alter von 16 Jahren lernt er in Münster seine erste große Liebe Alicia kennen. Die beiden führen eine Fernbeziehung zwischen Münster und Rosenheim und das gelingt ihnen sogar 2 1/2 Jahre, bis Leon bemerkt, dass er sich im vermutlich spätpubertären Körper eines 19-Jährigen befindet, der plötzlich doch die bayrischen Mädchen vor Ort interessanter findet, jedenfalls eines davon. Er betrügt seine Freundin und erzählt vorsichtshalber nie etwas davon. Stattdessen lässt er den Kontakt lieber allmählich einschlafen. Nur durch Zufall treffen sie sich als Studenten in Passau plötzlich wieder. Ach herrje. Jetzt 20-jährig bemerkt Leon, dass alles nicht so optimal gelaufen ist, oder wie er sagt: "Man Alicia, ich hab Kacke gebaut."

Bitter: Leon hat Alicia gerade den wahren Trennungsgrund verraten.  (Quelle: MG RTL D)Bitter: Leon hat Alicia gerade den wahren Trennungsgrund verraten. (Quelle: MG RTL D)

Alicia, auch 20, ahnte zwar schon etwas, ist aber natürlich am Boden zerstört, kann nicht nachvollziehen, wie so etwas passieren konnte und vor allem, warum Leon nicht ehrlich war. Doch der hat eine perfekte Ausrede: "Ich habe mir eingeredet, dass es so für dich einfach am smoothesten ist", erklärt er. Schmeckt Alicia aber herzlich wenig dieser lauwarme Smoothie, der ihr da ins Gesicht geklatscht wird. Leon ist immerhin wenigstens jetzt ehrlich mit ihr und verwöhnt seine Ex zudem mit Komplimenten wie: "Du sahst schon immer ziemlich nice aus. Oh määän, es kommt grad alles wieder hoch." Hoch kommt bei Alicia auch einiges, in Smoothieform. 

Alica: Von Leon wurde sie bitter enttäuscht.  (Quelle: MG RTL D)Alica: Von Leon wurde sie bitter enttäuscht. (Quelle: MG RTL D)

Die Nacht verbringen sie trotzdem miteinander und, jetzt kommt das Beste: Wenn die beiden nicht gestorben sind, dann sind sie auch heute noch gute platonische Freunde. 

Gioa und Rebecca

"Zwei, Drei Dinge haben mir super gefallen: Ihr Gang und ihre Körpersprache, wie sie sich umgedreht hat, um ihre Tasche zu holen", beschreibt Gioa seine Faszination für Rebecca. Was für ein Wunder, dass aus diesem Paar ein Ex-Paar geworden ist. Es folgt ein Gespräch, wie es schon Millionen von Ex-Paaren dieser Welt geführt haben müssen:

"Wie gehts dir?"
"Super gehts mir, ich bin wieder mitten im Leben, alles total super. Bei dir?"
"Ja auch, alles super, alles beim Alten. Freunde sind immer noch dieselben."

Zwei Exen treffen aufeinander, sagt der eine: "Mir geht’s suuuper!". (Quelle: MG RTL D)Zwei Exen treffen auf einander, sagt der eine: "Mir geht's suuuper!". (Quelle: MG RTL D)

Alles total locker, allen geht es total super, die zerbrochene Liebe hat auf keiner Seele nur den Hauch eines Kratzers hinterlassen. Doch nach nur wenigen Stunden lichtet sich so langsam die dicke Spachtelmasse auf der Fassade, die Gioa und Rebecca aufgebaut haben und eine ganz hässliche Ruine kommt zum Vorschein. Die 34-Jährige ist tief verletzt, fehlende Loyalität ihres ehemaligen Partners war der Hauptgrund der Trennung. Jedenfalls aus ihrer Sicht. Er druckst noch so herum, redet von Höhen und Tiefen, die irgendwann nicht mehr im Gleichgewicht waren. Bis Rebecca etwas sagt, dass jeder, der schon einmal abserviert wurde, sofort bedingungslos als Universalsatz gerne auf einem Spickzettel in der Tasche gehabt hätte, der einem aber einfach nicht eingefallen war. Der Kloß im Hals war einfach zu klebrig und man war zu beschäftigt damit, die sich mit Tränen füllenden Aughöhlen bloß nicht übertropfen zu lassen. Der Satz, der da lautet: "Was redest du denn da für einen Scheiß? Du redest Kacke!"

"Ich habe dich nicht geliebt": Eine offene Beichte von Gioa an Rebecca.  (Quelle: MG RTL D ) "Ich habe dich nicht geliebt": Eine offene Beichte von Gioa an Rebecca. (Quelle: MG RTL D )

Gioa, der sich nie wirklich zwischen seiner Freundin und seiner Mutter entscheiden konnte, kann sich dann doch zur Wahrheit durchringen und erklärt seiner Ex-Freundin, die für ihn ihr Leben in Deutschland aufgab und mit ihm nach Italien zog: "Ich glaube, ich habe dich nicht geliebt. Es war für mich nach einem Jahr vorbei." Päm!

"Wenn die Eier einmal ab sind, sind die Eier ab", kann Rebecca ja nur fies reagieren, angesichts dessen, was Gioa ihr da hingeklatscht hat. "Lass meine Eier aus dem Spiel", droht der. "Die existieren ja gar nicht mehr." "Denen geht es super, mach dir darum keine Sorgen. Die sind prima gewachsen." Bei Vox freut man sich sicherlich über solche Gespräche, war man angesichts der Zivilisiertheit der beiden 20-jährigen Exen sicherlich mächtig enttäuscht. 

"Hätte ich gewusst, dass du so eine Wurst bist ...", kann Rebecca nur noch fassungslos resümieren. "Was für eine Wurst?", will Gioa wissen. Das ist schließlich von einer existenziellen Wichtigkeit für den Italiener. Tatsächlich ist das wohl schwer zu sagen – in jedem Fall aber eine ohne Eier, so viel steht fest. 

Verwendete Quellen:
  • "Eine Nacht mit dem Ex"-Folge vom 3. September 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018