Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Die Höhle der Löwen": Calligraphy Cut begeistert die Investoren

"Die Höhle der Löwen"  

Wie Erfinder Frank Brormann gleich vier Investoren überzeugt

05.09.2018, 16:26 Uhr | mho, t-online.de

"Die Höhle der Löwen": Calligraphy Cut begeistert die Investoren . Frank Brormann aus Münster: Der Erfinder und Friseurmeister präsentiert seinen Calligraphen. (Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

Frank Brormann aus Münster: Der Erfinder und Friseurmeister präsentiert seinen Calligraphen. (Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

Die Löwen sind wieder da – und mit ihnen neue Gründer und Gründerinnen, die sich mit ihren Produkten in die Höhle trauen. Einer von ihnen wird von den Löwen besonders umgarnt.

Bei "Die Höhle der Löwen" stellt Frank Brormann aus Münster ein spezielles Friseurmesser samt Haarschneidetechnik vor: "Calligraphy Cut". Ein Produkt, durch das er das Leben von Friseuren weltweit etwas einfacher machen will – und Kundinnen und Kunden nach dem Gang zum Coiffeur noch zufriedener. Von den Investoren benötigt er 500.000 Euro und bietet dafür 20 Prozent seiner Firmenanteile. Bevor es zur Entscheidung kommt, muss Löwin Judith Williams aber erstmal Haare lassen.

Alle schauen gebannt zu: Frank Brormann führt den "Calligraphy Cut" an einem Model vor. (Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)Alle schauen gebannt zu: Frank Brormann führt den "Calligraphy Cut" an einem Model vor. (Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

An einer Strähne der Unternehmerin möchte Friseurmeister Brormann demonstrieren, wie sein "Calligraphy Cut" funktioniert, in dessen Perfektionierung er sieben Jahre Arbeit und 500.000 Euro investiert hat. Und siehe da: Die Haare werden anders als mit einer Schere in einem schrägen Winkel abgeschnitten, wodurch mehr Volumen entsteht und weniger Spliss. Voller Leidenschaft stellt er sein Produkt vor, legt sogar wissenschaftliche Untersuchungen vor, um den Löwen das Haarschneidemesser schmackhaft zu machen. Seine Präsentation spickt er mit einer Menge Zahlen, die zu gefallen scheinen.

Einer der stärksten Auftritte

Der Einzige, der am Ende nicht investieren möchte, ist Ralf Dümmel. Doch auch er muss zugeben: "Sie haben wirklich einen der stärksten Auftritte, die ich je gesehen habe. Sie sterben für Ihr Produkt, Sie lieben Ihr Produkt über alles. Sie gehen für Ihr Produkt durchs Feuer." Nach einigem Hin und Her tun sich schließlich Dagmar Wöhrl und Carsten Maschmeyer sowie Frank Thelen und Judith Williams zusammen, um jeweils im Team zu investieren.

"Sie sind eine Marke und vertreiben eine Marke", findet Wöhrl. Maschmeyer erklärt: "Sie haben etwas erfunden, ein ganz neues Gerät, das eine Jahrtausende alte Industrie revolutionieren kann. Wir geben Ihnen insgesamt eine Million für 25 Prozent. 500.000 Euro stecken wir in Fernsehwerbung und Plakate und 500.000 Euro gibt es Cash. Wenn sie noch etwas zur Vorfinanzierung brauchen, ist das inklusive."

Dann legen Judith Williams und Frank Thelen ihr Angebot offen. Sie wollen dasselbe investieren. Glauben aber daran, dass dazugehörige Pflegeprodukte eine ganz große Rolle dabei spielen, "Calligraphy Cut" groß zu machen. 

Judith Williams und Frank Thelen: Die beiden wollen unbedingt investieren. (Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)Judith Williams und Frank Thelen: Die beiden wollen unbedingt investieren. (Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

Letztlich hat es Brormann in der Hand und lässt zwei Löwen jubeln: "Ich möchte mich für Frau Williams und Herrn Thelen entscheiden. Vielen Dank."

Man blickt auf eine gewinnversprechende Zusammenarbeit

Der Deal läuft offenbar noch immer. In einem Statement, das t-online.de vorliegt, heißt es: "Frank Brormann und die beiden Investoren Judith und Frank befinden sich derzeit in laufenden Gesprächen bezüglich der Deal-Konditionen und blicken auf eine positive, gewinnversprechende zukünftige Zusammenarbeit."

Verwendete Quellen:
  • "Die Höhle der Löwen"-Folge vom 4. September 2018
  • Eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal