Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Jennifer Aniston in "Friends": Fast hätte Rachel Green anders ausgesehen

Statt Jennifer Aniston in "Friends"  

Eigentlich hätte sie die Rachel spielen sollen

04.10.2018, 09:09 Uhr | rix, t-online.de

Jennifer Aniston in "Friends": Fast hätte Rachel Green anders ausgesehen. "Friends": Bereits kurz nach dem Start 1994 war die Serie in den USA ein großer Erfolg. (Quelle: imago)

"Friends": Bereits kurz nach dem Start 1994 war die Serie in den USA ein großer Erfolg. (Quelle: imago)

Sie war der absolute Star bei "Friends": Als Rachel Green verzauberte Jennifer Aniston am 22. September 1994 zum ersten Mal ein Millionenpublikum. Fast 25 Jahre später kommt raus: Die Rolle hätte eigentlich eine andere spielen sollen.

"Einmal den Rachel, bitte", hieß es in den Neunzigerjahren nahezu täglich. Unzählige Frauen ließen sich beim Friseur einen Stufenschnitt schneiden, den Jennifer Aniston als Rachel Green in "Friends" getragen hat. Ja, mit ihrer Rolle wurde die damals 25-Jährige nicht nur America's Sweetheart, sondern auch eine Stilikone.

Doch fast hätte Rachel Green ganz anders ausgesehen: Denn eigentlich hätte der Charakter von einer anderen Schauspielerin gespielt werden sollen. Tiffani Thiessen war für die Rolle der "Central Perk"-Kellnerin vorgesehen.

Jennifer Aniston und Tiffani Thiessen: Sie sprachen beide für die Rolle der Rachel Green vor. (Quelle: imago)Jennifer Aniston und Tiffani Thiessen: Sie sprachen beide für die Rolle der Rachel Green vor. (Quelle: imago)

Im Interview mit Nikki Glaser in der "SiriusXM"-Show verriet die heute 44-Jährige jetzt, warum sie den Job damals dann doch nicht bekommen hat. "Ich war im Vergleich zu den anderen nur ein wenig zu jung", erzählte Tiffani Thiessen.

Tatsächlich war die Schauspielerin erst 20 Jahre alt, als die erste Folge im September 1994 ausgestrahlt wurde, Jennifer Aniston hingegen schon 25. Und auch die anderen Darsteller waren zwischen 25 und 31, Tiffani Thiessen hätte da nicht reingepasst. Stattdessen wurde die zweifache Mutter für die Rolle der Valerie Malone in "Beverly Hills, 90210" besetzt.
 

 
Zehn Jahre lang flimmerte "Friends" über die Fernsehbildschirme. Die Sitcom war Jennifer Anistons großer Durchbruch. 2004 lief die letzte Folge, ein Jahr später trennte sich die Schauspielerin von Brad Pitt.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sparen Sie 35% auf Sofas, Betten, Gartenmöbel u.m.*
jetzt zur Power Shopping Week bei XXXLutz
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe