t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTV

"Das Supertalent" 2018: Achtjährigen tanzt an Poledance-Stange - Kritik im Netz


Die kleine Anna tanzt Poledance
"Supertalent": Wütende Fans nach Auftritt einer Achtjährigen

Von t-online, rix

Aktualisiert am 02.12.2018Lesedauer: 2 Min.
Anna tanzt mit acht Jahren schon an der Stange.Vergrößern des BildesAnna tanzt mit acht Jahren schon an der Stange. (Quelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius)
Auf WhatsApp teilen

Für die Teilnahme bei "Das Supertalent" kennt RTL keine Altersbeschränkung. Zu jung gibt es nicht, zu alt schon gar nicht. Doch für den Auftritt einer achtjährigen Kandidatin hagelt es jetzt Kritik im Netz.

"Die Stange ist für mich wie ein Karussell", erklärt Anna am Samstagabend auf der Bühne der Jury. Das Mädchen aus Kaiserslautern tanzt mit gerade einmal acht Jahren schon Poledance, gelernt hat das Anna von ihrer Mutter. Für die Schülerin ist es nicht nur ein Hobby, sie nimmt auch an Wettkämpfen teil.

Im knappen Glitzer-Outfit wirbelt die Achtjährige über die Bühne, schwingt sich lasziv an die Stange – wie eine Erwachsene. Um ihrer Performance aber doch noch etwas Kindliches zu verleihen, hat Anna Luftballons und einen Teddy in die Choreographie miteingebaut. Dieter Bohlen zeigt sich skeptisch: "Da kann man natürlich geteilter Meinung sein, ob so ein achtjähriges Kind an so eine Polestange gehört."

"Hoffentlich sieht das jemand vom Jugendamt"

So sehen das auch die Zuschauer. Nach ihrem Auftritt hagelt es Kritik im Netz – vor allem für ihre Eltern. "Da erklärst du deinen Kindern, dass sie keine Bilder von sich ins Internet stellen sollen und dann gibt es Eltern, die ihre achtjährige Tochter vor einem Millionenpublikum an der Poledance-Stange prostituieren", kommentiert ein Twitter-User Annas Performance. "Hoffentlich sieht jemand vom Jugendamt die Kleine, wie sie lasziv an der Stange tanzt", schreibt ein weiterer Zuschauer.

Auch die Juroren sind geteilter Meinung. "Ich musste auch erstmal umschalten. Das ist ungewöhnlich", erklärt Sylvie Meis, zeigt sich gleichzeitig aber auch begeistert von dem kleinen Mädchen. "Das hast du wirklich super gemacht."

Bruce Darnell sagt: "Es ist wichtig zu betonen, dass die Mutter bestimmt aufpasst, was sie in ihrem Alter macht." Anna bekommt drei Mal Ja und ist somit in der nächsten Runde. Eine Entscheidung, die viele nicht nachvollziehen können. "Ich hätte die nicht weiter gelassen. Die Eltern sollten bestraft werden", heißt es bei Twitter.


Und was sagen Mama Natalya und Papa Max dazu? Die sind stolz auf ihre Tochter. "Für mich war das mit dem Polendance auch eine neue Welt", erklärt ihr Vater, "aber wenn man mal bei den Wettkämpfen dabei ist, hat man einen ganz anderen Blickwinkel. Poledance hat sich zu einer richtigen Sportart entwickelt, die mit anderen Sportarten wie der Rhythmischen Sportgymnastik zu vergleichen ist."

Verwendete Quellen
  • "Das Supertalent"-Sendung vom 1. Dezember 2018
  • Twitter #Supertalent
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website