Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Einschaltquoten: ZDF-Krimi vorn - Großes Interesse am Frauen-Fußball

Einschaltquoten  

ZDF-Krimi vorn - Großes Interesse am Frauen-Fußball

25.06.2019, 10:50 Uhr | dpa

Einschaltquoten: ZDF-Krimi vorn - Großes Interesse am Frauen-Fußball. Megan Rapinoe (l) aus den USA jubelt mit ihren Teamkolleginnen über ihr Tor zum 1:0.

Megan Rapinoe (l) aus den USA jubelt mit ihren Teamkolleginnen über ihr Tor zum 1:0. Foto: Thibault Camus/AP. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die besten Einschaltquoten erreichte das ZDF mit der Wiederholung eines Thrillers: Im Schnitt 4,08 Millionen Zuschauer (16,3 Prozent) interessierten sich am Montag ab 20.15 Uhr für "Der gute Bulle" mit Armin Rohde aus dem Jahr 2017.

Aber auch die Fußball-WM der Frauen im Ersten gehörte zu den Favoriten der Fernsehzuschauer - obwohl das deutsche Team spielfrei hatte.

Bereits ab 18 Uhr zeigte das Erste live das Spiel des amtierenden Weltmeisters USA gegen Spanien. Im Schnitt 2,91 Millionen sahen, wie die US-Spielerinnen durch ihren 2:1-Sieg den Einzug ins Viertelfinale schafften. Der Marktanteil lag bei 16,7 Prozent. Ab 21 Uhr lief ebenfalls im Ersten dann die Übertragung des Spiels Schweden gegen Kanada, das mit 1:0 endete. Dafür interessierten sich im Schnitt 3,62 Millionen Zuschauer (15,3 Prozent). Die "Tagesschau" um 20 Uhr sahen allein im Ersten 4,71 Millionen (20,8 Prozent).

Auf RTL sahen 3,32 Millionen (13,3 Prozent) ab 20.15 Uhr die Kuppelsoap "Bauer sucht Frau international", auf Sat.1 im Schnitt 1,92 Millionen (7,7 Prozent) "Ich bin dann mal weg", die Verfilmung aus dem Jahr 2015 von Hape Kerkelings Bestseller mit dem gleichen Titel und auf ZDFneo 1,36 Millionen (5,4 Prozent) die Wiederholung der Krimifolge "Inspector Barnaby: Erben oder sterben?".

Den Mystery-Film "Cowboys & Aliens" auf Kabel eins verfolgten 1,01 Millionen (4,2 Prozent), die Sitcom "The Big Bang Theory" auf ProSieben 0,79 Millionen (3,3 Prozent), die Kochduell-Sendung "Kitchen Impossible" auf Vox 0,74 Millionen Zuschauer (3,3 Prozent) und die Dokusoap "Promis auf Hartz IV" bei RTL II im Schnitt 0,53 Millionen (2,1 Prozent).

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal