Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"The Voice of Germany": GNTM-Kandidatin Sally fliegt beim letzten Battle

Beim letzten Battle  

GNTM-Kandidatin Sally fliegt bei "Voice of Germany" raus

25.10.2019, 11:06 Uhr | iger , t-online.de

 (Quelle: ProSieben)

Tränen bei "The Voice of Germany": Ex-"GNTM"-Kandidatin Sally Haas ist raus, das Urteil der Jury deutlich. (Quelle: ProSieben)

Sie muss "The Voice of Germany" verlassen

Sally hat durch einen Steal Deal in den Battles eine zweite Chance bekommen und gehofft in die Sing Offs zu kommen. Doch kurz vor den Sing Offs muss sie ihren Hot Seat verlassen und ist somit raus. Die Enttäuschung bei Sally ist groß. (Quelle: ProSieben)

Tränen bei "The Voice of Germany": Ex-"GNTM"-Kandidatin Sally Haas ist raus, das Urteil der Jury deutlich. (Quelle: ProSieben)


Kurz nach dem letzten Battle flog Kandidatin Sally doch noch aus der Show bei "The Voice of Germany". Zuvor haben sich bereits Sido und Rea Garvey gegen sie ausgesprochen. 

Bis zum Ende hat die ehemalige GNTM-Kandidatin um ihren Verbleib in der Show gebangt. Doch nach der letzten Entscheidung im Ring musste Sally Haas überraschend ihren Platz frei machen. Nach der Verkündung kullerten die Tränen. Bei Heidi Klum wurde sie sechste, bei "The Voice of Germany" hat es dafür nicht gereicht.

Mark Forster: Erst rettete er Kandidatin Sally, doch später ließ er sie wieder fallen und entschied sich für Kandidatin Nastja. (Quelle: ProSieben/André Kowalski)Mark Forster: Erst rettete er Kandidatin Sally, doch später ließ er sie wieder fallen und entschied sich für Kandidatin Nastja. (Quelle: ProSieben/André Kowalski)

Bereits im Team von Alice Merton konnte die Influencerin nicht punkten und wäre schon fast geflogen. Beim "Steal Deal" hat sie schließlich Coach Mark Forster gerettet. Doch das Rädchen drehte sich weiter und der "Au Revoir"-Interpret entschied sich für eine andere Kandidatin aus dem Team von Rea Garvey.

"Ich werde das hier abschließen"

Nastja Isabella Zahour und Erwin Kintop interpretierten den Song "Never Really Over" von Katy Perry, den besonders Forster feierte. Zur Kandidatin Nastja sagte er: "Großartig, was du hier gemacht hast. Alle Töne haben gepasst und du warst auch voll drin". Somit war der Deal beschlossene Sache, der für Sally nicht gut ausging. Rea entschied sich für Erwin und Mark krallte sich die 24-Jährige. 


Bereits vor ihrem Show-Aus haben sich die Coaches gegen das Klum-Mädchen ausgesprochen. Rea wetterte: "Ohne Spaß, Sally ist ein wunderschönes und nettes Mädel. Aber bitte, Mark! Ich mach dir auch Frühstück!" Und auch Sido fand bereits zuvor deutliche Worte: "Sie ist besser als Sally." Enttäuscht sagte sie zum Schluss: "Ich habe kurz selber an mich geglaubt. Ich werde das hier abschließen. Das passt dann schon." 

Verwendete Quellen:
  • The Voice of Germany-Sendung vom 24. Oktober

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal