Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Kolumne - Janna Halbroth >

"Prince Charming": Darum ist die Dating-Show besser als "Der Bachelor"

MEINUNGSchwuler Rosenkavalier  

Darum ist "Prince Charming" besser als der "Bachelor"

20.04.2020, 21:01 Uhr
"Prince Charming": Darum ist die Dating-Show besser als "Der Bachelor". "Prince Charming": Nicolas ist der erste schwule Bachelor.  (Quelle: TV NOW )

"Prince Charming": Nicolas ist der erste schwule Bachelor. (Quelle: TV NOW )

Erstmals sucht ein schwuler Mann im "Bachelor"-Universum die große Liebe. "Prince Charming" ist dabei viel unterhaltsamer als die "Normalo"-Ausgabe. Hier kommen fünf Gründe, warum das so ist. 

Zwar etwas spät, aber besser als nie, wagte sich der Kölner Sender an ein reines Gay-Format. Zunächst ausschließlich via TVNOW, dem Streaming-Dienst von RTL, konnten Zuschauer dabei zusehen, wie Nicolas aus 20 Männern seinen Traumprinzen auswählt. Jetzt endlich, einen Grimme-Preis später, traute man sich endlich das heterofreie Dating-Format auch im guten alten Fernsehen auszustrahlen. Zwar nicht auf RTL, sondern auf Vox, zwar nicht um 20.15 Uhr, sondern um 22.10 Uhr aber immerhin Fernsehen. Herzlich Willkommen, Neuzeit. 

Dabei steckt "Prinz Charming" seine Schwestern und Brüder von "Die Bachelorette" und "Der Bachelor" ganz leicht in die Tasche. Hier kommen fünf Dinge, die beim schwulen Bachelor definitiv besser sind. 

1. Die Sprüche

Ob es ein Klischee ist oder eine Tatsache sei dahingestellt, aber die schwulen Kandidaten sind auf jeden Fall sehr unterhaltsam. Kaum einer von ihnen ist sich für einen flotten Spruch zu schade und so feuern die Singles eine gewaltige Sprüchekraft ab. Beispiele gefällig? Bitteschön: 

  • "Nach zwei Monaten Detox brauche ich erstmal einen Drink – oder fünf!"
  • "Es ist nicht meine Art, mich wie eine ungebu***e Jungfer an den Rockzipfel zu hängen."
  • "Ich bin schwarz, schwul und Ossi."
  • "Daniel ist ein Freund von mir, dem gönne ich nichts."
  • "Das ist wirklich ein Prince Charming. Wo kann man hier masturbieren?"
  • Frage an Prince Charming: "Auf einer Skala von eins bis zehn, wie aufgeregt bist du?" Antwort: "Fünf, ich sag immer: Wenn man einmal drin ist..." Schallendes Gelächter.
  • "Und dann war da nur noch eine Krawatte und ich dachte mir: Entweder kommt es hinten raus oder oben raus." 

2. Der coolste Bachelor 

Nicolas ist der sympathischste Bachelor, den es bei RTL je gab. Angesprochen auf seinen Traummann ist er wohl einer der wenigen, der nicht die Standardantwort gibt: "Er sollte auf jeden Fall kleiner/größer sein als ich." Im Gegenteil. Nicolas stellt fest: "Solange er mich mit seinem Charisma und seiner Authentizität und seinem Charme catchen kann, finde ich das tausendmal sexyer und anziehender, als eine äußere Hülle." Bravo.

3. Doppelte Liebeschancen 

Da die Männer auf Männer stehen knistert es auch ohne Prince Charming gewaltig. 20 Singles in einer Villa, da wäre es schon überraschend, wenn die Kandidaten nicht auch untereinander Sympathien feststellen. Doppelte Liebeschancen gleich doppelte Unterhaltung. 

4. Die Botschaft

Eigentlich hätte es einen schwulen Bachelor oder eine lesbische Bachelorette schon längst geben müssen. Homosexuelle Liebespaare gehören lange zu unserer Gesellschaft, eine Fernsehsendung darüber, wo auch sie das Liebesglück suchen, ist da nur die logische Konsequenz.

Nicolas erklärt als einen seiner Beweggründe für die Teilnahme an der Show: "Ich möchte den Leuten zeigen, dass ein Kuss zwischen zwei Männern absolut nichts ist, wo man wegschauen sollte. Ich finde, wenn zwei Menschen miteinander Emotionen teilen, ist das wunderschön. Wenn man Liebe spürt, ist es völlig Wurst, ob Mann und Mann oder Frau und Frau." 

Auch seine Mutter versichert zu Beginn der Show: "Ich vermisse keine Schwiegertochter, ich finde, das ist alles ein ziemliches Klischeedenken. Das Wichtigste für mich sind meine Kinder und dass sie ihren Weg gehen und glücklich sind."  

20 Männer suchen ihr Liebesglück. (Quelle: TV NOW )20 Männer suchen ihr Liebesglück. (Quelle: TV NOW )

5. Die Kandidaten 

Stripper, Influencer, Stewards oder Podcastbetreiber. Die Kandidaten sind so schillernd unterschiedlich, dass es eine Freude ist, ihnen bei der Suche nach der großen Liebe zuzugucken. Dabei nehmen sie sich selbst nicht zu ernst und sind sich für einen Witz auf die eigenen Kosten nie zu schade. 

In der Auftaktepisode schickt Nicolas bereits drei Männer nach Hause, anstatt Rosen gibt es übrigens Krawatten.

Die erste Folge von "Prince Charming" ist bereits seit dem 30. Oktober online verfügbar. Zu diesem Anlass erschien der Text in einer früheren Version schon einmal.    

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal