Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > DSDS >

Neuer DSDS-Juror: Florian Silbereisen kam erstaunlich gut an

Schlagerstar als Juror  

So reagieren die Zuschauer auf Florian Silbereisens DSDS-Debüt

22.03.2020, 11:48 Uhr | rix, t-online.de

 (Quelle: RTL)
DSDS-Neuling Silbereisen schwärmt von Helene Fischer

Im Dezember 2018 gaben Florian Silbereisen und Helene Fischer ihre Trennung bekannt. Doch noch immer schwärmt der Schlagerstar von seiner Ex, so auch am Samstagabend bei DSDS. "Sie ist mit Abstand die Perfekteste", sagte Silbereisen dort. Die Szene sehen Sie oben im Video ab Minute 5:47. (Quelle: RTL)

"Sie ist die Perfeksteste": Hier schwärmt Florian Silbereisen bei DSDS von seiner Ex Helene (ab Minute 5:47). (Quelle: RTL)


Florian Silbereisen ist der Ersatz für Xavier Naidoo. Das hatte in den vergangenen Tagen für mächtig Aufsehen gesorgt. Am Samstagabend war es dann so weit. So kam sein erster Auftritt als DSDS-Juror bei den Zuschauern an. 

Nach dem Rauswurf von Xavier Naidoo hat sich Dieter Bohlen um Ersatz bemüht und Florian Silbereisen in die Jury von "Deutschland sucht den Superstar" geholt. Das war für viele Zuschauer eine echte Überraschung. Denn eigentlich flimmert der Schlagerstar mit seinen Shows in der ARD über die Bildschirme, hin und wieder mit dem "Traumschiff" im ZDF. Jetzt sitzt der Ex von Helene Fischer bei RTL in der DSDS-Jury.

In der zweiten Liveshow am Samstagabend feierte er sein Debüt – und das kam bei vielen erstaunlich gut an. So schrieb zum Beispiel ein Zuschauer: "Florian Silbereisen ist überraschenderweise der beste Juror heute." Ein anderer User schlug RTL sogar vor, den 38-Jährigen auch für die nächste Staffel als Teil der Jury in Erwägung zu ziehen.  






Doch es gab auch ein paar kritische Stimmen. Ein Zuschauer bezeichnete Florian Silbereisen als "Fehlbesetzung". Einige fanden auch, der Schlagerstar hätte lieber den Job des Moderators übernehmen sollen.

Silbereisen bleibt bis zum Finale

Florian Silbereisen wird auch in den kommenden Liveshows mit von der Partie sein. Seine eigenen Sendungen hat der 38-Jährige absagen müssen. Vergangene Woche hätte der Sänger zum Beispiel die "Schlagerlovestory" moderieren sollen, die wurde aber wegen des Coronavirus verschoben.

Sechs Kandidaten waren am Samstagabend noch im Rennen, jetzt sind es nur noch fünf. Für einen von ihnen ist der Traum, Deutschlands neuer Superstar zu werden, geplatzt. Marcio Pereira Conrado wurde aus der Show gewählt. 

Verwendete Quellen:
  • "Deutschland sucht den Superstar"-Folge vom 21. März
  • Twitter #DSDS

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal