Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Germany’s Next Topmodel >

GNTM: Tamara in der Kritik – Twitter-User sauer auf Designer Philipp Plein

"Einfach nur PLEINlich"  

Wegen GNTM-Tamara: Twitter-Kritik für Philipp Plein

08.05.2020, 13:40 Uhr | Seb, t-online

GNTM: Tamara in der Kritik – Twitter-User sauer auf Designer Philipp Plein . GNTM: Kandidatin Tamara bekam von Desigern Philip Plein viel Kritik. (Quelle: ProSieben/Christian Anwander)

GNTM: Kandidatin Tamara bekam von Desigern Philip Plein viel Kritik. (Quelle: ProSieben/Christian Anwander)

GNTM-Kandidatin Tamara wurde von Star-Designer Philipp Plein als Model für seine Show gebucht. Doch er war nicht zufrieden. Für seinen Umgang mit Tamara wurde er bei Twitter kritisiert.

Er ist einer der bekanntesten Designer Deutschlands, sie steht noch am Anfang ihrer Karriere: Philipp Plein buchte GNTM-Talent Tamara als Model für seine Show auf der Mailänder Fashion Week eingeladen. Nach dem Covershooting für "Harper's Bazar" sollte sie nach Mailand fliegen.

Der Schuh drückte von Anfang an. Oder eben nicht, denn Tamara bekam beim Fitting zunächst zu große Pumps. Mit passenden High Heels lief sie dann Probe und das klappte trotzdem nicht einwandfrei. Nach mehreren Versuchen verlor Plein die Geduld: "Ich schwöre dir eines, wenn du es nicht hinkriegst, dann läufst du morgen nicht!" Er stellte ein Ultimatum: Tamara sollte drei Runden fehlerfrei laufen – doch sie knickte wieder um. Plein drückte wegen seiner Freundschaft zu Heidi Klum ein Auge zu und gab Tamara flache Schuhe zum Laufen.

Twitter nimmt Tamara in Schutz

Nach dem Elimination Walk sagte Heidi zu Tamara: "Ich war leicht genervt und erschrocken, als ich dieses Video bekommen habe von deinem letzten Kunden." Heidi zeigte eine Videobotschaft von Plein, der alles andere als zufrieden mit seinem Model war. Tamara brach daraufhin in Tränen aus, versuchte sich irgendwie zu erklären, fand aber nicht die richtigen Worte. Bei Twitter waren viele User erbost über den harschen Umgang von Plein mit einem Nachwuchsmodel.

Eine Userin kommentierte kritisch: "Ein erwachsener Mann wie dieser Philip Plein (und auch Frau Klum) macht ein junges Mädchen vor einem Millionenpublikum so fertig, dass es schon fast an Mobbing grenzt." Eine weitere urteilte knapp: "Du bist einfach nur pleinlich."

Einzelne User nahmen jedoch auch Plein zumindest teilweise in Schutz und meinten, dass Tamara auf den hohen Hacken schlecht gelaufen sei. Schon früher hatte sie Probleme mit High Heels, bezeichnete sich in einer früheren Folge selbst eher als Sneaker-Fan.

Eine Userin kommentierte: "Sie kann auf Heels nicht laufen. Das war das Gleiche in New York. Das ist ein hartes Business, der Plein hat irre viel Geld ausgegeben und will 100 Prozent Perfektion." Auch ein weiterer Tweet verteidigte den Designer: "Ich fand die Szene, auf der Mailänder Fashionweek, zwischen Philipp Pein und Tamara auch nicht schön, da geht es mir wie euch. Aber bitte vergesst nicht, das Model Business ist knallhart, die Mädels wollen den Job machen."

Von "Harper's Bazar"-Chefredakteurin Kerstin Schneider gab es bei der Entscheidung jedoch viel Lob für das Covershooting. Am Ende bekam Tamara das letzte Foto von Heidi an dem Abend in die Hand gedrückt.

Verwendete Quellen:
  • GNTM vom 7. Mai 2020
  • Twitter-Hashtag #GNTM
  • Instagram-Profil von Philipp Plein
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal