Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Big Performance"-Zuschauer von Vanessa Mai als Jennifer Lopez enttäuscht

"Big Performance"-Enthüllung  

Zuschauer von Vanessa Mai als Jennifer Lopez enttäuscht

27.09.2020, 10:59 Uhr | sow, t-online

"Big Performance"-Zuschauer von Vanessa Mai als Jennifer Lopez enttäuscht. Jetzt wird JLos wahre Identität enthüllt: Unter der Maske verbirgt sich Vanessa Mai.  (Quelle: TVNow)

Jetzt wird JLos wahre Identität enthüllt: Unter der Maske verbirgt sich Vanessa Mai. (Quelle: TVNow)

In "Big Performance" muss gerätselt werden, wer der "Star hinter dem Star" ist. Am Samstagabend wurde die Identität von "Ain't Your Mama"-Star JLo aufgedeckt – und nicht alle waren begeistert.

Michelle, Mandy Capristo, Nazan Eckes, Juliette Schopmann und klar: Vanessa Mai. Auf Twitter kursierte eine Vielzahl Namen beim Rätselraten um die Identität von Jennifer Lopez in "Big Performance". Doch die Jury um Guido Maria Kretschmer, Motsi Mabuse und Michelle Hunziker tappte lange im Dunkeln. 

Erst kurz vor der Demaskierung schien es Kretschmer wie Schuppen von den Augen zu fallen: "Ich glaube, dass da jemand drinsteckt, der sehr diszipliniert ist. Vielleicht bist du Vanessa Mai. Das ist die einzige, die halt auch so einen Körper hat."

Und tatsächlich: die Schlagersängerin hatte sich als Jennifer Lopez verkleidet. Nach der Enthüllung sagte Mai zu RTL: "Ich musste mich nicht komplett neu auf JLo einstellen, da ich alle ihre Videos kenne und großer Fan von ihr bin."

"Vanessa Mai kann doch besser singen"

Doch viele Zuschauer waren nach der Gewissheit, dass Vanessa Mai hinter der JLo-Maskierung steckte, enttäuscht. "Dann singt die aber echt mies", war auf Twitter zu lesen. Genau wie der Kommentar, dass es ja erstaunlich sei, wenn sogar die Jury sie für Nazan Eckes halte, sie aber eine professionelle Sängerin sei, die mit ihren Songs Millionen einspielt.

Ein anderer User entgegnete den Unkenrufen und Spekulationen selbstsicher: "Vanessa Mai kann doch besser singen Leute" und bekam dafür Unterstützung. "Genau das dachte ich zur Sekunde auch", schrieb ein Kommentator.

Mai selbst erklärte RTL, warum es für sie so schwer sei, in "Big Performance" abzuliefern: "Tanzen und Singen unter dieser Maske war wirklich eine große Herausforderung. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Haut unter der Maske nicht atmen kann. Man schwitzt unter der Maske sehr und hat viel Gewicht und Druck auf dem Kopf."

Ihr Gesang und Tanz hätten sie eigentlich verraten können, sagte Mai bereits direkt nach der Auflösung in der TV-Show. Doch wie die Sängerin nachher selbst zugab, war manches doch mehr Schein als Sein. "Der ist nicht echt, da ist was drin!", gestand sie mit einem Fingerzeig auf ihren JLo-Hintern.

Also hatte selbst Guido Maria Kretschmer mit seinen lobenden Worten für den "sportlichen" Körper nicht in Gänze recht.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal