Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Münster-"Tatort": Schwerer Autounfall und Treffen mit toten Bekannten

Krimi-Star kehrt zurück  

Sensationelles Comeback im Münster-"Tatort"

08.11.2020, 14:34 Uhr | JaH, t-online

Münster-"Tatort": Schwerer Autounfall und Treffen mit toten Bekannten. Prof. Karl-Friedrich Boerne  (Jan Josef Liefers, r) und Kommissar Thiel (Axel Prahl, l): Im neuen "Tatort" geht es um eine Nahtoderfahrung.   (Quelle: dpa/Martin Valentin Menke/WDR/Bavaria Fiction GmbH/dpa)

Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, r) und Kommissar Thiel (Axel Prahl, l): Im neuen "Tatort" geht es um eine Nahtoderfahrung. (Quelle: Martin Valentin Menke/WDR/Bavaria Fiction GmbH/dpa/dpa)

Am Sonntag läuft eine neue Folge des beliebten Münster-"Tatorts". Diesmal steht Professor Boerne im Mittelpunkt. Er hatte einen schweren Autounfall. Während er mit dem Tod ringt, trifft er eine alte Bekannte. 

In dem Neujahrsfilm, dem besonderen Sammel-"Tatort" mit Kommissaren aus mehreren Städten, kam Nadeshda Krusenstern (gespielt von Friederike Kempter), die Assistentin von Kommissar Thiel (gespielt von Axel Prahl), ums Leben. Sie starb einen schockierenden Serientod. 

Friederike Kempter ist wieder da 

Trotzdem war "Das Team" nicht der letzte "Tatort" mit Kempter. Denn jetzt taucht die Schauspielerin im jüngsten Fall aus Münster mit dem Titel "Limbus" erneut auf. Für den Bereich vor Himmel und Hölle, zwischen Leben und dem Tod, ist Platz für Thiels verstorbene Assistentin.

"Tatort: Limbus": Friederike Kempter kommt als Nadeshda zurück.  (Quelle:  WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke)"Tatort: Limbus": Friederike Kempter kommt als Nadeshda zurück. (Quelle: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke)

Schon als bekannt wurde, dass Kempter den "Tatort" verlässt, wurde klar, dass sie nach ihrem Tod noch einmal zu sehen sein würde. Wie genau, blieb damals allerdings offen. Jetzt ist klar: Nadeshda kehrt als Geist zurück. Im Limbus begegnet sie Professor Boerne (gespielt von Jan Josef Liefers), der nach einem schweren Autounfall zwischen Leben und Tod schwebt. 

Boerne muss dabei mit ganz irdischen Dinge klarkommen. Denn während er mit dem Tod ringt, bekommt er mit, was seine noch lebenden Kollegen wirklich über ihn denken. Eine harte Erfahrung für den selbstverliebten Mediziner.

"Tatort" à la "Die Geister, die ich rief" 

Seine verzweifelte Assistentin (gespielt von Christine Urspruch als "Alberich") verrät der Urlaubsvertretung Dr. Jens Jacoby (gespielt von Hans Löw) zum Beispiel: "Manchmal ist er ein richtiges Ekel, so arrogant, selbstverliebt, kleinlich und geizig."

Boerne muss alles mit anhören, kann aber nicht eingreifen. Ähnlich wie in "Die Geister, die ich rief". Nadeshda fragt ihn in dieser Situation: "Sind Sie etwa auch tot?" Der "Tatort: Limbus" lief am 8. November ab 20.15 Uhr im Ersten. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche  

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal