Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Die Bachelorette": Tränenreich! Leander bekommt Melissas letzte Rose

Tränenreiches Finale  

Wahl getroffen: Die Bachelorette vergibt ihre letzte Rose

10.12.2020, 08:35 Uhr | JaH, t-online

 (Quelle: RTL)
"Die Bachelorette": Das war der Weg von Leander ins Finale

Leander hat es bei "Die Bachelorette" bis ins Finale geschafft, obwohl Melissa ihn fast schon bei der Begrüßung direkt wieder nach Hause geschickt hätte. Doch langsam eroberte er ihr Herz. (Quelle: RTL) 

Im Finale: Diese Szenen zeigen, wie Leander nach und nach Melissas Herz erobert hat. (Quelle: RTL)


Melissa hat die wohl wichtigste Entscheidung getroffen. Die Bachelorette hat ihre letzte Rose vergeben. Obwohl sie bis zuletzt Zweifel hatte, entschied sich die 25-Jährige für einen Mann, den sie anfangs direkt wieder nach Hause schicken wollte. 

22 Männer lernte die Bachelorette in Griechenland kennen. Zwei hatten es bis in das große Finale der RTL-Kuppelshow geschafft: Daniel und Leander. Der eine hat Melissa immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, bekam die erste Rose in der ersten Folge und durfte als Erster auf ein Date mit der Stuttgarterin gehen. Er war der Erste, der Melissa in ihrer Villa in Griechenland besuchte und er war der erste Mann in ihrer Wohnung in Stuttgart. Nur bei der Wahl für die letzte Rose, da war er nicht mehr der Erste.

Daniel und Isa: Melissas Freundinnen durften beide Männer kennenlernen.  (Quelle: TVNOW )Daniel und Isa: Melissas Freundinnen durften beide Männer kennenlernen. (Quelle: TVNOW )

Denn Melissa entschied sich im Finale von "Die Bachelorette" nicht für Daniel. Der in Wien lebende Österreicher musste sich kurz vorm großen Ziel mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Dabei sah eigentlich zunächst alles sehr gut für ihn aus. In der achten Folge der Show stellte Melissa ihre beiden Favoriten ihren besten Freundinnen vor. Die waren von dem Studenten begeistert. Vor allem, dass Melissas Augen in seinem Beisein strahlten, gefiel ihnen. 

"Ich habe mich in dich verliebt" 

Bei Leander dagegen konnten sie keine strahlenden Augen entdecken. Melissa selbst erklärte in seinem Beisein, dass ihr die 100 Prozent noch fehlen würden. Schon als sie Leander zum ersten Mal sah, kamen ihr Zweifel. Er ist ein Freund ihres Ex-Freundes, weswegen Melissa anfangs sogar überlegte, ihn direkt wieder nach Hause zu schicken. Doch die beiden lernten sich immer besser kennen, verstanden sich gut. Beim letzten Date sagte der 22-Jährige der Bachelorette dann: "Ich habe mich in dich verliebt." Das schien Melissa wohl zu reichen. Sie gab ihm die letzte Rose. 

Leander und Melissa: Die beiden lernten sich kennen und verliebten sich ineinander.  (Quelle: TVOW )Leander und Melissa: Die beiden lernten sich kennen und verliebten sich ineinander. (Quelle: TVOW )

"Das Ziel war es, mich zu verlieben. Ich habe mich verliebt. Ziel erreicht", schwärmte sie kurz vor der Entscheidung, konnte dabei aber nicht aufhören, auch an Daniel zu denken. "Ich hätte nie erwartet, dass ich für zwei Personen Gefühle entwickeln kann. Jetzt muss ich eine davon verletzen. Die Person hat es nicht verdient, die Person hat die beste Frau dieser Welt verdient. Die Person hat es am wenigsten verdient, weggeschickt zu werden. Aber man kann nichts machen, wenn das Gefühl bei einem anderen Mann stärker ist. Es hat nicht ausgereicht für die letzte Rose", so Melissa. 

"Ich habe Gefühle entwickelt, aber die Gefühle reichen nicht aus" 

In der finalen Nacht der Rosen erklärte sie Daniel dann: "Ich habe Gefühle für dich entwickelt, aber die Gefühle reichen nicht aus. Es tut mir so leid." Unter Tränen begleitete sie den Verschmähten dann noch zum Auto. Daniel nahm die Abfuhr gefasst auf. "Alles gut", tröstete er Melissa. "Du musst die Entscheidung treffen, mit der du glücklich wirst. Und wenn du glücklich bist, dann ist alles gut." Eine schönere Reaktion auf einen Korb hat es bei "Die Bachelorette" wohl nie gegeben. "Du bist eine unglaubliche Frau und es hat mich gefreut dich kennenzulernen", verabschiedete er sich.  

Daniel und Melissa: Die Bachelorette gab dem Österreicher nicht die letzte Rose.  (Quelle: TVNOW)Daniel und Melissa: Die Bachelorette gab dem Österreicher nicht die letzte Rose. (Quelle: TVNOW)

Melissa brauchte lange, um sich wieder zu fassen, kämpfte immer wieder mit den Tränen: "Daniel ist mir so ans Herz gewachsen. Es tut mir weh, in wegfahren zu sehen und zu wissen: Er war es nicht. Es tut mir unglaublich weh, ihm wehzutun." 

Beim Wegfahren resümierte Daniel weise: "Ich muss es nicht verstehen und ich werde es auch nicht verstehen, wahrscheinlich. Es ist ja nicht gegen mich, es ist für ihn. Das ist jetzt hart zu verstehen, aber so ist das Leben. Das wird mich prägen für mein Leben, egal ob es jetzt gut oder schlecht ausgegangen ist. Es ist nicht schlecht ausgegangen, es hat einfach nicht gereicht." 

Währenddessen verteilte Melissa ihre letzte Rose an Leander. Doch ihre Zweifel konnte sie wohl noch immer nicht ganz aus dem Weg räumen: "Ich kann diese Ruhe unglaublich mit dir genießen. Aber ich weiß nicht, ob dieser Dauerzustand der Ruhe für mich in einer Beziehung ausreichend ist", erklärte sie ihm, stellte am Ende aber doch die alles entscheidende Frage: "Ich habe mich in dich und deine Art verliebt und möchte dich fragen: Möchtest du diese letzte Rose annehmen." Natürlich wollte er. 

Verwendete Quellen:
  • RTL: "Die Bachelorette" vom 9. Dezember 2020

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal