• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Fernsehgeschichte - "Ich hĂ€tte da noch eine Frage...": 50 Jahre "Columbo"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextEM-Aus fĂŒr WeltfußballerinSymbolbild fĂŒr einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild fĂŒr einen TextEU-Land fĂŒhrt Wehrpflicht wieder einSymbolbild fĂŒr einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild fĂŒr einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild fĂŒr einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild fĂŒr einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild fĂŒr einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild fĂŒr einen TextWilliams' Witwe enthĂŒllt DetailsSymbolbild fĂŒr einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFC Bayern vor nĂ€chstem Transfer-HammerSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

"Ich hÀtte da noch eine Frage...": 50 Jahre "Columbo"

Von dpa
Aktualisiert am 15.09.2021Lesedauer: 3 Min.
Der US-Schauspieler Peter Falk erlangte als Inspektor Columbo Weltruhm.
Der US-Schauspieler Peter Falk erlangte als Inspektor Columbo Weltruhm. (Quelle: Eve Goldschmidt/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Los Angeles/Berlin (dpa) - Er arbeitet bei der Mordkommission des Los Angeles Police Department und ist zweifellos einer der populÀrsten und erfolgreichsten TV-Ermittler der Welt: "Columbo".

Die ersten beiden Filme mit Peter Falk, der vor zehn Jahren mit 83 Jahren starb, waren als Einzelfilme fĂŒrs US-Fernsehen entstanden. Nach ihrer Ausstrahlung 1968 und 1971 (im ARD-Programm 1969 und 1973) ging "Columbo" als Serie an den Start, in den USA am 15. September 1971. In Deutschland waren diese Episoden ab Februar 1975 im Ersten zu sehen.

Bei Episode drei - also der ersten regulĂ€ren Serienfolge nach den Pilotfilmen - fĂŒhrte ein junger Filmemacher Regie, der spĂ€ter noch zu Weltruhm gelangen sollte: Steven Spielberg, damals 24 Jahre jung.

Das Erfolgsrezept der Serie: Columbo wirkt etwas begriffsstutzig und wird leicht unterschĂ€tzt - am Ende aber ĂŒberfĂŒhrt der Mann mit dem zerknitterten Gesicht, dem schĂ€bigem Trenchcoat und dem mausgrauen Peugeot Cabrio auch die gerissensten TĂ€ter. Schon fast zur TĂŒr hinaus, drehte er sich hĂ€ufig nochmal um: "Ich hĂ€tte da noch eine Frage", "Eine Frage hĂ€tte ich noch", "Da wĂ€re noch eine Kleinigkeit".

Das war auch schon im 1967 gedrehten Pilotfilm namens "Mord nach Rezept" der Fall (Originaltitel: "Prescription: Murder"), in dem Gene Barry den schlauen, eiskalten Gegenspieler mimte und das spektakulĂ€re Stahl House in den HĂŒgeln von Hollywood als Kulisse diente.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BR-Sportmoderatorin stirbt mit 47 Jahren
Andrea Otto (hier im Jahre 2006): Die Moderatorin wurde nur 47 Jahre alt.


Insgesamt wurden etwa 70 Folgen produziert; und zwar von 1971 bis 1978 und zwischen 1989 und 2003. Jahrelang zeigte RTL die Filme erfolgreich. Diese Woche lÀuft zum Beispiel am Freitag bei SuperRTL eine Folge ("Columbo: Ruhe sanft, Mrs. Columbo", 17.9., 22.35 Uhr), am Samstag eine andere bei Sat.1Gold ("Columbo: Blutroter Staub", 18.9., 18.55 Uhr).

Fast jeder "Columbo"-Krimi spielt in der High-Society und hat den gleichen Aufbau. Der Zuschauer wusste immer mehr als der Inspektor (im Englischen eigentlich Lieutenant Columbo). Der Mörder war immer der Gaststar. Oft erwÀhnt Columbo seine Ehefrau, die Zuschauerinnen und Zuschauer bekommen sie allerdings nie zu Gesicht.

Schauspieler Falk verschmolz so sehr mit der Rolle wie nur wenige Stars - vergleichbar in Deutschland mit Götz George und "Schimanski", Horst Tappert und "Derrick" oder Claus Theo GÀrtner und "Matula".

"Vielleicht wĂ€re ohne Columbo ein besserer Schauspieler aus mir geworden", sinnierte Falk einmal. Seine Eltern, jĂŒdische Einwanderer aus Tschechien und Ungarn, betrieben in der NĂ€he von New York einen kleinen Laden fĂŒr Bekleidung und TrockenfrĂŒchte. Als DreijĂ€hriger verlor er bei einer Tumor-Operation sein rechtes Auge.

Als er die Schule verließ, um zur See zu fahren, stellte die Handelsmarine ihn wegen der Behinderung nur in der KombĂŒse an. Nach seiner RĂŒckkehr driftete er in die Rockerszene ab, schaffte dann aber einen Schulabschluss und ging nach einem Verwaltungsstudium zur Finanzbehörde. Aber der Schreibtisch war nichts fĂŒr Falk.

Er nahm Schauspielunterricht, gab mit 29 den Job auf und schlug sich mit zahlreichen Nebenrollen bei Film und Theater durch. 1960 wurde Falk als Killer Reles in dem Krimi "Unterwelt" erstmals fĂŒr einen Oscar nominiert. Schon ein Jahr spĂ€ter folgte die nĂ€chste Nominierung fĂŒr seine Rolle in Frank Capras Gesellschaftskomödie "Die unteren Zehntausend". Weitere Erfolge feierte er etwa in der Krimikomödie "Eine Leiche zum Dessert" und in Wim Wenders' "Der Himmel ĂŒber Berlin". Trotz des beispiellosen Filmerfolgs als Columbo kehrte Falk immer wieder auch zum Theater zurĂŒck. "Man kann sich nicht wirklich Schauspieler nennen, wenn man nicht auf der BĂŒhne spielt", sagte er.

33 Jahre war Falk mit der Schauspielerin und Ex-Schönheitskönigin Shera Danese (heute 71) verheiratet, aus erster Ehe hatte er zwei Töchter. Peter Falk starb am 23. Juni 2011 in Beverly Hills.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
ARDDeutschlandLos AngelesPeugeot SAUSA
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website