Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

DSDS rauscht ohne Bohlen ins Quotentief

Von t-online, sow

Aktualisiert am 23.01.2022Lesedauer: 2 Min.
DSDS: Die neue Jury hatte ihren Spaß.
DSDS: Die neue Jury hatte ihren Spaß. (Quelle: RTL / Stefan Gregorowius)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI: Inzidenz sinkt – Anstieg bei BA.5-VarianteSymbolbild für einen TextRandale bei Eintracht-Feier in FrankfurtSymbolbild für einen TextEd Sheeran ist überraschend Vater gewordenSymbolbild für einen Text135 Millionen Euro für Mercedes CoupéSymbolbild für einen TextBund macht fast 140 Milliarden neue SchuldenSymbolbild für einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild für einen TextFußballlegende tritt Fan auf SpielfeldSymbolbild für einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild für einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild für einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild für einen Watson TeaserGNTM: Umstrittenes Model rausgeworfen

Wie haben sich die einstigen RTL-Dauerbrenner "Deutschland sucht den Superstar" und Dschungelcamp mit neuen Gesichtern und neuem Ort geschlagen? Die Antwort ist ernüchternd.

Am Samstagabend startete "Deutschland sucht den Superstar" bei RTL in seine 19. Staffel. Es war die erste ohne den langjährigen Chefjuror Dieter Bohlen. Mit den neuen Gesichtern Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad gelang der Neustart allerdings nicht auf Anhieb, wie die nüchterne Quotenbilanz am Morgen danach offenbarte.


Diese Stars saßen schon in der DSDS-Jury

Staffel 1 und 2: Thomas M. Stein, Shona Fraser, Dieter Bohlen und Thomas Bug.
Staffel 3: Dieter Bohlen, Sylvia Kollek und Heinz Henn.
+13

Die DSDS-Zuschauerzahl stürzte im Vergleich zu den Vorjahren deutlich ab. Im Schnitt schalteten nur 2,65 Millionen ab 20.15 Uhr RTL ein. 2021 hatte die erste DSDS-Ausgabe am 5. Januar – einem Dienstag – etwa 3,3 Millionen erreicht, 2020 waren es am 4. Januar – einem Samstag – noch 3,9 Millionen und 2019 am 5. Januar sahen 4,4 Millionen den Auftakt zur Staffel. Diesmal musste man sich in Köln mit mickrigen neun Prozent Marktanteil begnügen.

Dschungelcamp übertrumpft DSDS

Kleiner Trost für RTL: Bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren war man zur besten Sendezeit fast Quotensieger: Der Marktanteil lag hier immerhin bei 13,2 Prozent. Nur die ARD-Show "Wer weiß denn sowas XXL" hatte mit 15,6 Prozent einen höheren Anteil in dieser Zielgruppe.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Könnte die Nato Erdoğan einfach rauswerfen?
Recep Tayyip Erdoğan: Der türkische Präsident blockiert den Nato-Beitritt von Schweden und Finnland.


Das Dschungelcamp direkt nach DSDS erreichte mehr Zuschauer. Im Schnitt verfolgten ab 22.30 Uhr 4,05 Millionen die zweite Ausgabe der Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!". Am Freitag hatten noch etwa 4,6 Millionen ab 21.30 Uhr die erste Ausgabe dieses Jahres mit dem Einzug der Promis verfolgt. Auch das waren schon deutlich weniger als bei der letzten regulären Ausgabe der 14. Staffel vor zwei Jahren, als gut 6 Millionen den Einzug verfolgt hatten.

Anouschka Renz, Janina Youssefian und Harald Glööckler kommen im Dschungel in Plauderlaune.
Anouschka Renz, Janina Youssefian und Harald Glööckler kommen im Dschungel in Plauderlaune. (Quelle: RTL)

Medienbranchendienste wie "DWDL" hatten vom "Wochenende der Wahrheit" für RTL und sein lineares Programm gesprochen. Die Dauerbrenner "Deutschland sucht den Superstar" und Dschungelcamp haben wohl mit neuen Gesichtern und neuem Ort (Südafrika statt Australien) an Zugkraft verloren. Oder hat sie der Zeitgeist überholt?

Weitere Artikel


Eine Sache dürfte den Programmmachern durchaus Hoffnung machen: Bei Social Media und auch vonseiten der Kritiker war der Tenor über die neue DSDS-Staffel sehr positiv. Es wurde gelobt, das Format sei ohne Dieter Bohlen deutlich weniger "toxisch". Nach dem Motto "Aller Anfang ist schwer" könnte man bei RTL also darauf setzen, dass die Zuschauerinnen und Zuschauer die neue Qualität des Castingformats erst mit der Zeit zu schätzen lernen. Doch ob man in Köln dem Prinzip Hoffnung folgt, bleibt abzuwarten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DSDSDieter BohlenFlorian SilbereisenRTL
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website