Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

"Wer stiehlt mir die Show?": Winterscheidt besiegt Engelke

Von spot on news, t-online, Seb

Aktualisiert am 26.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Joko Winterscheidt: Er wollte Anke Engelke die Show stehlen.
Joko Winterscheidt: Er wollte Anke Engelke die Show stehlen. (Quelle: ProSieben/Florida TV/Anna Thut)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutsche Bahn stellt neuen ICE vorSymbolbild für ein VideoSoldaten attackieren russischen PanzerSymbolbild für einen TextHauptdarstellerin steigt bei ZDF-Serie ausSymbolbild für einen TextRalf Moeller trauert um seinen VaterSymbolbild für einen Watson Teaser"Let's Dance"-Aus: Update von Amira PocherSymbolbild für einen TextRKI warnt vor AffenpockenSymbolbild für einen Text17-Jährige seit neun Tagen vermisstSymbolbild für einen TextJoggerin vergewaltigt – wichtige Zeugen gesuchtSymbolbild für einen TextGroßer Angriff auf MailanbieterSymbolbild für einen TextTest: Diese Garnelen schmecken modrigSymbolbild für ein Video1,5 Meter: Pottwal-Penis vor Verkauf

Gegen Anke Engelke hat er seine eigene Show verloren. Joko Winterscheidt hat in einem Kopf-an-Kopf-Rennen am Ende die Vorwochensiegerin Anke Engelke schlagen können.

Nachdem Joko Winterscheidt in der vorangegangenen Woche sein eigenes Format an Anke Engelke verloren hatte, konnte der Moderator sich seinen Job am gestrigen Dienstag zurückerobern. Dabei blieb es lange spannend. Engelke führte in "Wer stiehlt mir die Show?" zuvor durch einen charmanten Abend voller Anspielungen auf den Eurovision Song Contest (ESC).

ESC-Feeling bei ProSieben

Nach einem Eröffnungssong, in dem sie die Promikandidaten veräppelte und bei dem sie Unterstützung von ESC-Gewinner Conchita Wurst bekam, sahen die Zuschauerinnen und Zuschauer jedoch keine Gesangsduelle, sondern wie gewohnt unterschiedliche Quizkategorien.

Sänger Mark Forster stellte aber fest, dass Engelkes Vorstellung wohl das Beste gewesen sei, was er in dem Format bisher zu Gesicht bekommen habe – und auch Entertainer Riccardo Simonetti sowie Wildcard-Kandidat Steffen aus Hannover zeigten sich begeistert.

Mehrmals schaltete Engelke dann für "Punktevergaben" in unterschiedliche Länder, um den aktuellen Stand bei den erspielten Zählern der Kandidaten zusammenzufassen – und natürlich durfte auch ein "Eurowissen Song Contest" nicht fehlen. Als erster Teilnehmer musste Mark Forster das Format verlassen, dann folgte Simonetti.

Für das letzte Spiel vor dem Finale gegen Engelke hatte Winterscheidt einen derart großen Punktevorsprung erarbeitet, dass er nach dessen Runde gar nicht mehr gegen Wildcard-Kandidat Steffen antreten musste.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Unwetter zieht Donnerstag und Freitag über Teile Deutschlands
Böen in Deutschland in einer Fußgängerzone (Symbolbild): In den nächsten Tagen wird ungemütliches Wetter erwartet.


"Das mit den Drachen"

Moderatorin Katrin Bauerfeind stellte den beiden in der Finalrunde wie gewohnt Fragen aus unterschiedlichsten Wissensgebieten. Schon zu Beginn konnte der Herausforderer in Führung gehen. Winterscheidt wusste, dass die Erfolgsserie "Game of Thrones" auf der "A Song of Ice and Fire"-Romanreihe basiert. Engelke lag zwar mit ihrer Antwort "Das mit den Drachen" grundsätzlich richtig, gesucht war aber der Titel der Serie.

Nachdem Engelke aufholen konnte und es zwischenzeitlich 3:3 stand, schaffte es der Moderator, sich schließlich doch recht souverän mit einem 5:3 die Show zurückholen. Während er beispielsweise natürlich wusste, wer auf Battle Cat reitet (Antwort: "He-Man"), gab die Komikerin die Antwort "Joko".

Weitere Artikel

Peter Maffay
"Aufgeben? Das wäre Verrat an meiner eigenen Haltung"
Peter Maffay: Er zählt zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Musikern, ist jedoch auch von der Pandemie gebeutelt.

"Mehr schockiert als begeistert"
Zuschauer bewerten Sarah Engels' erste Hauptrolle
Sarah Engels: Die 29-Jährige ergatterte ihre erste Hauptrolle.

Filmstar über ihre Kinder
Anja Kling gibt zu: "Bei mir war die Liebe immer größer"
Anja Kling: Die Schauspielerin wurde durch ihre Rolle in "Hagedorns Tochter" nach der Wende bekannt.


"Das war das Wahnsinnigste, was diese Sendung jemals gesehen hat", lobte Winterscheidt zum Schluss die 56-Jährige – und musste noch einen Siegersong performen. In den stieg Engelke aber mit ein: "Joko weiß alles, er gewinnt die Show zurück. [...] Ich mag dich so sehr, ich geb Dir deine Show zurück." In der kommenden Folge von "Wer stiehlt mir die Show?" muss Joko Winterscheidt dann am 1. Februar ab 20:15 Uhr auf ProSieben den Moderatoren-Job wieder gegen Engelke, Forster, Simonetti und eine Wildcard-Kandidatin oder einen -Kandidaten verteidigen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Eurovision Song ContestJoko WinterscheidtMark Forster
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website