• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • "Let's Dance" 2022: Zuschauer wütend wegen Opening mit "Schwurbel-Nena"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich schnellerSymbolbild für ein VideoSpektakuläre Entdeckung in TempelSymbolbild für einen TextKlare Lewandowski-Aussage zum FC BayernSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextFormel 1: Teamchef attackiert Top-TalentSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextNationalspieler verlängert VertragSymbolbild für einen TextJunge verschwindet mit 9-Euro-TicketSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin mit bedrückenden Worten

"Let's Dance"-Zuschauer wütend wegen Opening mit Nena

Von t-online, rix

Aktualisiert am 26.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Joachim Llambi, Motsi Mabuse and Jorge González: die Juroren von "Let's Dance".
Joachim Llambi, Motsi Mabuse and Jorge González: die Juroren von "Let's Dance". (Quelle: imago images / RH)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

"Let's Dance" ist weiterhin von der Corona-Pandemie geplagt. Nun wurde die neueste Folge mit einem Song von Nena eröffnet. Das sorgte für Unverständnis bei den Zuschauern.

In der fünften Folge von "Let's Dance" drehte sich alles um das Motto "Made in Germany". So tanzten die Promis am Freitagabend zu deutschen Songs wie "Verdammt ich lieb' dich" von Matthias Reim oder "Mein kleiner grüner Kaktus" von Max Raabe. Doch bevor die diesjährigen Kandidaten über das Parkett wirbelten, wurde die Show von den Profitänzern eröffnet – und das zu einem Song von Nena. Zu "Irgendwie, irgendwo, irgendwann" performten Ekaterina Leonova und Co. ihre Choreografie. Im Netz hagelte es währenddessen Kritik.


"Let's Dance": Diese Stars waren 2022 dabei

Model Cheyenne Ochsenknecht
Schlagersängerin Michelle
+12

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
An Dreistigkeit kaum zu überbieten
Patricia Schlesinger: Sie ist seit Juli 2016 Intendantin des RBB.


"Wir haben doch echt genug deutsche Musik, dass man Nena nicht spielen muss", kommentierte zum Beispiel ein Zuschauer bei Twitter. "Könnt ihr bitte nicht Schwurbel-Nena spielen?", fragte ein anderer. Ebenfalls im Netz zu lesen: "Reicht es nicht, dass 'Let's Dance' im Grunde 'Let's Spread' ist, jetzt auch noch ein Nena-Opening. Wer hat das für eine gute Idee befunden?" Einer ähnlichen Meinung ist auch ein weiterer User: "Nena in einer Tanzshow zu spielen, in der zig Menschen wegen Covid krankheitsbedingt ausfallen, ist halt auch eher nur so semi-geil."

Nena: Die Musikerin äußerte sich kritisch gegenüber den Corona-Regeln.
Nena: Die Musikerin äußerte sich kritisch gegenüber den Corona-Regeln. (Quelle: M. Kremer / Future Image / imago images)

Die diesjährige Staffel ist von der Corona-Pandemie geplagt. In jeder bisherigen Folge bis jetzt fiel mindestens ein Star aus. Den Anfang machte Joachim Llambi. Der Juror musste in der Kennenlernshow die Tänze der Kandidatin aufgrund eines positiven Testergebnisses aus dem Homeoffice heraus bewerten. Es folgten Promis wie Hardy Krüger jr., Caroline Bosbach oder Timur Ülker. Aktuell fehlt neben Kandidat René Casselly auch Moderator Daniel Hartwich.

Dass ausgerechnet ein Song von Nena gespielt wird, können viele Zuschauer nicht verstehen. Die "99 Luftballons"-Interpretin hatte im vergangenen Jahr immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Erst zeigte sich die Sängerin mit bekannten Verschwörungsideologen zusammen auf einer Party, dann machte ein Video die Runde, wie sich die Musikerin auf einer Bühne vor ihren Fans über die damaligen Corona-Regeln auslässt. Viele Veranstalter distanzierten sich von der 62-Jährigen – bis sie ihre komplette Tour von sich aus absagte. "Ich mache da nicht mit", schrieb sie im September an ihre Fans.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
CoronavirusJoachim LlambiLet's DanceMatthias ReimMotsi MabuseNenaTwitter
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website