Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTV

Moderatorin Caren Miosga verpasst eigenes "Tagesthemen"-Jubiläum beim NDR


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Mitarbeiter treten in StreikSymbolbild für einen TextDschungel: Nächster Star ist rausSymbolbild für einen TextHeftiger Wutausbruch im DschungelSymbolbild für einen TextDAZN-Kommentator (24) ist totSymbolbild für einen TextLive im TV: Rockstar beschimpft RegierungSymbolbild für einen TextFeuer: Großeinsatz in Kölner HochhausSymbolbild für ein VideoJetzt kommt die WetterwendeSymbolbild für einen TextTumulte bei Debatte um AsylunterkunftSymbolbild für einen Text14-jährige Ukrainerin vermisstSymbolbild für einen TextReal lässt Bundesliga-Transfer platzenSymbolbild für einen TextBrauerei muss nach 130 Jahren schließenSymbolbild für einen Watson TeaserLucas Cordalis: Fans mit bösem VerdachtSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Caren Miosga verpasst eigenes Tagesthemen-Jubiläum

Von dpa
Aktualisiert am 17.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Caren Miosga: Die Tagesthemen-Moderatorin wird an ihrer Jubiläumssendung nicht teilnehmen können.
Caren Miosga: Die Tagesthemen-Moderatorin wird an ihrer Jubiläumssendung nicht teilnehmen können. (Quelle: G. Chlebarov/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seit 15 Jahren moderiert Caren Miosga die Tagesthemen. An ihrer Jubiläumssendung kann sie aber nicht teilnehmen. Sie hat sich mit Corona infiziert.

"Tagesthemen"-Moderatorin Caren Miosga ist unmittelbar vor ihrer Sendung zum 15-jährigen Dienstjubiläum durch eine Corona-Infektion ausgebremst worden. "Mann, ist das doof. Ausgerechnet heute, an meinem Freudentag, 15 Jahre 'Tagesthemen' (...), kann ich leider nicht im Studio stehen", bedauerte die 53-Jährige in einem am Samstag auf Twitter verbreiteten Videoclip. Darin erklärt sie mit hörbar belegter Stimme, dass sie genau das habe, "was gefühlt alle anderen auch gerade haben" – Corona. In dem Clip wünscht sie allen, die mit dem Virus infiziert sind, gute Besserung und bedankt sich für die Glückwünsche, die sie zum "Tagesthemen"-Jubiläum erhalten habe.


Coronavirus: Diese Stars haben sich infiziert

Elton John: Der Sänger erkrankte im Januar 2022 an Corona und musste zwei Konzerte verschieben.
Queen Elisabeth II.: Die Königin von England hat sich im Februar 2022 mit SARS-CoV-2 infiziert, wie der Buckingham-Palast verriet. Die 95-jährige Monarchin habe leichte Symptome gehabt.
+62

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Miosga ist laut NDR die dienstälteste aktive "Tagesthemen"-Moderatorin. Am 16. Juli 2007 hatte sie Anne Will als Frontfrau des ARD-Nachrichtenmagazins abgelöst. Zum absoluten Dienstrekord, den bislang Ulrich Wickert mit rund 15 Jahren und zwei Monaten hält, fehlen bis September nur noch wenige Wochen. Nach Angaben des NDR übernimmt der für die "Tagesthemen" zuständige Zweite Chefredakteur von ARD-aktuell, Helge Fuhst, zunächst die Sendungen, in denen Miosga eingeplant war.

Gute Wünsche vom Gesundheitsminister

In den Reaktionen auf ihren Post im Internet erhielt die Fernsehmoderatorin vor allem Zuspruch. Vielfach wurden Genesungswünsche übermittelt, aber auch Impfskeptiker meldeten sich zu Wort.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach machte Miosga Mut: "Gute Besserung! Die Jubiläumssendung kann man hoffentlich bald nachholen. Hoffentlich ist der Aufmacher dann ein anderes Thema als Corona", schrieb der SPD-Politiker bei Twitter.

Miosga ist nicht das erste prominente Mitglied aus dem ARD-Nachrichtenteam, das sich mit dem Coronavirus infizierte. Anfang Juli war auch eine Infektion bei Sprecherin Judith Rakers öffentlich geworden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • twitter.com: Twitter-Profil @Tagesthemen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wutausbruch im Dschungel: "Mach' hier nicht einen auf Opfer!"
Von Liesa Wölm
ARDCaren MiosgaCoronavirusTagesthemenTwitter
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website