Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoElektromobilitätElektroauto

Der E-Sportwagen für die letzte Reise


Der E-Sportwagen für die letzte Reise

  • Christopher Clausen Porträt
Von Christopher Clausen

Aktualisiert am 19.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Elektrisches Ponycar für die letzte Reise: Der Ford Mustang Mach-E als Leichenwagen
Elektrisches Ponycar für die letzte Reise: Der Ford Mustang Mach-E als Leichenwagen (Quelle: Coleman Milne)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextNach 118 Jahren: Kultlokal muss schließenSymbolbild für einen TextEx-Nationalspieler ist totSymbolbild für einen TextMysteriöse Laserstrahlen aus dem All
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Der Name Mustang ist unter Ford-Fans legendär. Nun erhält die elektrische Neuauflage des Sportwagens eine ganz neue Aufgabe: Das E-SUV wird zum Leichenwagen.

Denkt man an den klassischen Ford Mustang, fallen einem wahrscheinlich als Erstes seine muskulösen Formen und sein markanter Klang ein. Doch aus dem einstigen wilden Pony Car ist im Zeitalter der E-Autos mittlerweile ein Crossover geworden, und das eröffnet dem Modell eine ganz neue Karrieremöglichkeit, die frühere Versionen wohl nie gehabt hätten: als Leichenwagen. Aus dem "Horse" wird also ein "Hearse" (englische Bezeichnung für ein Bestattungsfahrzeug).

Der britische Karosseriebauer Coleman Milne hat einige Erfahrung darin, bekannte Fahrzeuge für die Bestattungsbrache umzubauen. Zur aktuellen Modellpalette gehören das Tesla Model S, die Mercedes E-Klasse oder auch größere Vans wie der Renault Trafic.

Hoher Aufbau und viel Glas

Verlängert: Durch das ausladende Heck ist Platz für drei Sargträger plus Sarg.
Verlängert: Durch das ausladende Heck ist Platz für drei Sargträger plus Sarg. (Quelle: Coleman Milne)

Aus dem Mach-E wird der als Rechts- sowie Linkslenker erhältliche Etive, benannt nach einem schottischen Fluss. Für seine neue Funktion wurde er deutlich gestreckt und mit einem langen und höheren Heckaufbau mit großzügiger Verglasung versehen. Damit ist genug Platz, um drei Sargträger plus den Sarg zu transportieren.

Den Kunden, in der Regel Bestattungsunternehmen, stellt Coleman Milne diverse Optionen zur Auswahl, darunter ein Schiebedeck in voller Größe, ein ausziehbares Unterdeck, eine elektrische Heckklappe oder eine beleuchtete Beschilderung.

Stretchlimo als weiteres Angebot

Gestreckt: Den Mustang gibt es auch im Limousinen-Umbau
Gestreckt: Den Mustang gibt es auch im Limousinen-Umbau (Quelle: Coleman Milne)

Außerdem hat Coleman Milne noch eine weitere Variante des Mach-E im Angebot: eine Stretchlimousine, die auf 6,28 Metern Länge bis zu sieben Personen Platz bietet. Auf Wunsch fährt eine Plexiglaswand als Trennung zwischen Fahrer- und Passagierbereich nach oben.

Antriebstechnisch ist der Etive mit dem Mach-E identisch. Entsprechend ist eine 75 kWh große Batterie an Bord, die rund 270 Kilometer Reichweite erlaubt – etwas weniger als bei der Serienversion von Ford, was jedoch mit dem erhöhten Gewicht zu erklären ist. Coleman Milne hat angekündigt, die Umbauten über mehrere Tausend Kilometer testen zu wollen, bevor die Serienversionen ausgeliefert werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SP-X
  • motor1.com: "Ford Mustang Mach-E wird zu Leichenwagen und Stretch-Limo"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So weit kommen E-Autos auf der Autobahn
  • Christopher Clausen Porträt
Von Christopher Clausen
Ford MotorMercedes-Benz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website