Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoElektromobilität

Der weltweite Markt für E-Autos legt um mehr als ein Drittel zu


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUS-Panzer blockiert A3Symbolbild für einen TextModerator kündigt eigenen Tod anSymbolbild für einen TextBaerbock: Harter Vorwurf an PutinSymbolbild für einen TextKein Treffen mit Harry und Meghan geplantSymbolbild für einen TextJulia Roberts: Seltenes Foto von ihren ZwillingenSymbolbild für einen TextDFB-Star liebt UnterwassermodelSymbolbild für einen TextFifa erlaubt politisches ZeichenSymbolbild für einen TextWM-Premiere: Frau pfeift DFB-SpielSymbolbild für einen TextBase-Jumper stirbt bei Sprung von BrückeSymbolbild für einen TextTote Exfreundin: Boateng verliert ProzessSymbolbild für einen TextRaab-Firma drohte YoutuberSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Experte kritisiert Thomas MüllerSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Globaler Markt für Elektroautos legt deutlich zu

Von SP-X, mid
27.03.2017Lesedauer: 1 Min.
Der BMW i3 rückt bei der weltweiten Produktion auf den dritten Platz vor.
Der BMW i3 rückt bei der weltweiten Produktion auf den dritten Platz vor. (Quelle: Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der globale Markt für Elektroautos ist 2016 deutlich gewachsen. Eine deutsche Marke hat ihren Marktanteil massiv ausgebaut.

Der Markt für Elektroautos ist im Jahr 2016 weltweit um 37 Prozent gewachsen. Einem Bericht der Wirtschaftswoche zu Folge wurden insgesamt 872.905 E-Mobile hergestellt.

China: Mehr als 40 Prozent aller Neuzulassungen

Größter Markt und gleichzeitig größter Produktionsstandort ist China. Laut Wirtschaftswoche sind 2016 allein dort 352.000 Elektroautos neu auf die Straße gekommen – 70 Prozent mehr als 2015. Damit fahren in China mittlerweile 650.000 reine Elektroautos und Plug-In-Hybride. Das ist nun die größte E-Auto-Flotte der Welt. 2015 waren noch die USA der Spitzenreiter.

Produktion: Rang eins für China, Deutschland ist zweiter

Der globale Marktanteil der Chinesen bei der Produktion liegt bei sogar 43 Prozent. Deutschland ist demnach mit 23 Prozent auf Rang zwei vor den USA mit 17 Prozent. Auch bei der Produktion von Batteriezellen hat China mit 25 Prozent die Nase vorn. Der chinesische Marktanteil am globalen Markt für Elektromotoren liegt sogar bei 37 Prozent.

BYD: Traumergebnis für den chinesischen Marktführer

Weltmarktführer bei den Herstellern ist der chinesische Konzern BYD (Build Your Dreams) mit 13 Prozent Marktanteil, gefolgt von Tesla mit neun Prozent.

BMW verbessert sich vom sechsten auf den dritten Platz

BMW ist als E-Autobauer von Rang sechs im Jahr 2015 auf Rang drei vorgerückt. Der Anteil des Münchener Konzerns liegt bei sieben Prozent.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Radikale Änderungen beim Tesla Model 3
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
BMWChinaDeutschlandElektroautoUSA

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website