• Home
  • Auto
  • Neuvorstellungen & Fahrberichte
  • Lastwagen sollen runder werden: EU plant neue Normen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFriedrich Merz liegt im KrankenhausSymbolbild für einen TextAlle Tesla-Ladesäulen sind illegalSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für ein VideoUnglaubliche Szenen im FreibadSymbolbild für einen TextLego siegt vor GerichtSymbolbild für einen TextAuto rammt Linienbus: 21 VerletzteSymbolbild für einen TextBoxen: Weltmeister hört aufSymbolbild für einen TextSchicksalsschlag für Claudia EffenbergSymbolbild für einen TextGoldschakal reißt Schafe in BayernSymbolbild für ein VideoLiegenwahnsinn auf MallorcaSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Lastwagen sollen runder werden: EU plant neue Normen

Von mid, afp
Aktualisiert am 15.04.2013Lesedauer: 1 Min.
Studie Concept S von MAN: Kommende Lkw werden deutlich aerodynamischer
Studie Concept S von MAN: Kommende Lkw werden deutlich aerodynamischer (Quelle: Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die EU-Kommission hat neue Normen für Lkw-Führerhäuser und Anhänger vorgeschlagen, mit denen sie die Umwelt schonen und die Zahl der Verkehrstoten senken will. Dem Vorschlag nach dürften Führerhäuser künftig eine abgerundete Form haben und am Ende der Hänger würden "aerodynamische Luftleiteinrichtungen" zugelassen, teilte die Kommission mit.

Schluss mit Ziegelsteinen

Mit Blick auf bisherige Standards erklärte Verkehrskommissar Siim Kallas: "Ein Ziegelstein ist die Form mit der geringsten Aerodynamik, die man sich vorstellen kann. Deshalb müssen wir die Form der Lkw, die auf unseren Straßen unterwegs sind, verbessern."

Lkw-Anhänger sollen länger werden

So sieht der Entwurf um zwei Meter längere Lkw-Anhänger vor, um den Einsatz von aerodynamischen Heckklappen zu fördern, die den Trailer verlängern. In Kombination mit abgerundeten Führerhäusern optimieren diese den Luftstrom über den gesamten Lastzug hinweg.

EU für Gigaliner

Das zulässige Gesamtgewicht von Fahrzeugen mit Hybrid- oder Elektroantrieb will die Kommission um eine Tonne erhöhen, um das konstruktionsbedingte Mehrgewicht gegenüber herkömmlichen Lkw auszugleichen. Außerdem befürwortet die Behörde weiterhin den Einsatz von Lang-Lkw, den sogenannten "Gigalinern".

Lastwagen: Weniger CO2 durch bessere Aerodynamik

Der Kraftstoffverbrauch würde durch die neuen Formen sinken. Nach Angaben der Kommission würde ein typischer Laster, der im Jahr 100.000 Kilometer zurücklegt, sieben bis zehn Prozent weniger klimaschädliches Kohlendioxid ausstoßen. Das bedeutet eine Ersparnis von rund 5000 Euro.

Sichtfeld wird größer

Auch die Verkehrssicherheit könnte nach Angaben der EU-Kommission steigen, weil das Sichtfeld des Fahrers größer würde. Durch die Neuerungen könnten nach Schätzung der Kommission jährlich die Leben von insgesamt 300 bis 500 Menschen auf europäischen Straßen gerettet werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Dieser Mustang hat mehr als 400 PS
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
EUMAN
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website