• Home
  • Auto
  • Neuvorstellungen & Fahrberichte
  • Volkswagen: Diese 15 VW-Modelle gibt's nicht in Deutschland


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHetze: SPD-Politiker zieht sich zurückSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich schnellerSymbolbild für einen TextCorona-Wirbel bei Dressur-WMSymbolbild für einen TextGas-Notfallplan der EU tritt Dienstag in KraftSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSpritpreise laut ADAC deutlich zu hochSymbolbild für einen TextNationalspieler verlängert VertragSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star ist vergebenSymbolbild für einen TextTelekom verschenkt Streaming-JahresaboSymbolbild für einen TextJunge verschwindet mit 9-Euro-TicketSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Promi-Zoff in RTL-Show

Diese 15 VW-Modelle gibt es nicht in Deutschland

  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Aktualisiert am 08.07.2021Lesedauer: 1 Min.
VW Cross Santana: Ursprünglich ein europäisches Auto, ist der Name Santana heute vor allem in China ein Begriff. Den Kombi des Mittelklassemodells gibt es dort auch in einer Gelände-Version.
VW Cross Santana: Ursprünglich ein europäisches Auto, ist der Name Santana heute vor allem in China ein Begriff. Den Kombi des Mittelklassemodells gibt es dort auch in einer Gelände-Version. (Quelle: Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In mehr als 150 Ländern der Welt können Sie einen VW kaufen. Aber die Modelle sind nicht überall die gleichen. Vom Ameo bis zum Voyage – t-online.de nimmt Sie mit auf eine Autofahrt durchs VW-Weltreich.

Mehr als 29.500 nagelneue VW laufen Tag für Tag vom Band, in einem Jahr ergibt das etwa 10,8 Millionen Autos. Verkauft werden sie fast überall – die VW-Landkarte hat kaum mehr weiße Flecken. Selbst im entlegenen Réunion, irgendwo im Indischen Ozean und so klein wie das Saarland, können Sie einen Volkswagen kaufen.


15 VW-Modelle, die Sie bestimmt noch nicht kennen

VW Cross Santana: Ursprünglich ein europäisches Auto, ist der Name Santana heute vor allem in China ein Begriff. Den Kombi des Mittelklassemodells gibt es dort auch in einer Gelände-Version.
VW Saveiro: Der Pick-up ist in Brasilien und Argentinien zu Hause.
+13

Einige dieser Modelle könnten auch deutschen Kunden gut gefallen, zum Beispiel der Atlas, ein SUV im XXL-Format. Andere wohl eher nicht. Trotzdem sind sie auf ihren Märkten erfolgreich.

So sehr sogar, dass eines nun zum ganz großen Sprung ansetzt: Der chinesische Jetta wird vom Modell zur Marke ausgebaut. Den Namen Jetta werden in China künftig mindestens drei verschiedene Modelle tragen.


Auch sie wird es aber nicht beim deutschen VW-Händler geben – genau wie den Virtus, den Lamando oder den Saveiro. Wenn Sie diese Typen trotzdem kennenlernen wollen: Die Bilder finden Sie in der Fotogalerie.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Droht dem VW Golf das Aus?
Von Christopher Clausen
ChinaDeutschlandVW
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website