Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Diese StÀdte sind dank Rasern "BlitzermillionÀre"

Von dpa
Aktualisiert am 05.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Radarfalle: Geblitzt wird vor allem zur Vermeidung von GeschwindigkeitsĂŒberschreitungen an hĂ€ufigen Unfallorten.
Radarfalle: Geblitzt wird vor allem zur Vermeidung von GeschwindigkeitsĂŒberschreitungen an hĂ€ufigen Unfallorten. (Quelle: Shotshop/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

StÀdte in Deutschland nehmen durch das Blitzen von Rasern jedes Jahr viel Geld ein. Teilweise geht das sogar in MillionenbetrÀge. Der Spitzenreiter liegt im Norden.

Mindestens zehn deutsche StĂ€dte haben im vergangenen Jahr mehr als eine Million Euro durch Blitzer-Bußgelder eingenommen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) unter deutschen GroßstĂ€dten.


Die neuen Verkehrsschilder und was sie bedeuten

GrĂŒner Pfeil nur fĂŒr Radler: Er erlaubt das Abbiegen vom Radweg oder Radfahrstreifen, wenn die Ampel Rot zeigt.
Verkehrszeichen fĂŒr Radschnellwege: Das neue Schild kennzeichnet Radschnellwege auch unabhĂ€ngig von der Fahrbahnbeschaffenheit.
+4

Spitzenreiter sei Hamburg mit 17,1 Millionen Euro – dort gebe es auch die meisten MessgerĂ€te, nĂ€mlich 64, teilte der DAV am Freitag mit. Weitere "BlitzermillionĂ€re" seien Göttingen, Aachen, Dortmund, Mannheim, Karlsruhe, TĂŒbingen, NĂŒrnberg, Dresden und Zwickau.

Hier wird am hÀufigsten geblitzt

Geblitzt werde ĂŒberwiegend zur Vermeidung von GeschwindigkeitsĂŒberschreitungen an hĂ€ufigen Unfallorten, teilte die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht mit. Deutlich weniger Blitzer wĂŒrden eingesetzt, um RotlichtverstĂ¶ĂŸe zu verhindern. Fast alle teilnehmenden StĂ€dte gaben an, weitaus mehr durch Blitzer eingenommen zu haben, als ihre Aufstellung und Wartung gekostet habe.

Die DAV-Arbeitsgemeinschaft hatte die 150 grĂ¶ĂŸten deutschen StĂ€dte nach der Zahl der aufgestellten Blitzer, der Höhe der Einnahmen und ihrem Verwendungszweck gefragt. Nur 46 StĂ€dte antworteten, 18 gaben ihre Daten nicht zur Veröffentlichung frei.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Mann auf Kirmes in LĂŒdenscheid erschossen – TĂ€ter flĂŒchtig
Polizisten auf der LĂŒdenscheider Kirmes: Hier ist ein Mann getötet worden.


Blitzereinnahmen spielen wichtige Rolle fĂŒr StĂ€dtehaushalt

Nicht geantwortet hatten den Angaben zufolge zum Beispiel Köln und Leipzig. Die HaushaltsplĂ€ne zeigten jedoch, dass auch hier die Blitzereinnahmen eine wichtige Rolle spielten, hieß es.

Weitere Artikel


So zeige der Kölner Haushaltsentwurf fĂŒr 2022, dass Bußgelder fĂŒr zu schnelles Fahren und RotlichtverstĂ¶ĂŸe 2019 schon 17,6 Millionen Euro einbrachten. In Leipzig wurden durch die Überwachung des ruhenden und fließenden Verkehrs demnach 11,6 Millionen Euro eingenommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
AachenBlitzBußgeldDeutschlandGöttingenMannheimTĂŒbingen
Auto-Themen

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website