• Home
  • Auto
  • Recht & Verkehr
  • ADAC bietet Pannenhilfe nun auch für Radfahrer an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Querdenker" attackieren Drosten im UrlaubSymbolbild für einen TextSchüsse bei Geldtransporter-ÜberfallSymbolbild für ein VideoScholz erntet Shitstorm nach PKSymbolbild für einen TextKomiker sollen Giffey reingelegt habenSymbolbild für ein VideoAbgetrennter Kopf in Bonn: neue DetailsSymbolbild für ein VideoBis zu 50 Liter Regen pro QuadratmeterSymbolbild für einen TextBusunfall: Fahrer stirbtSymbolbild für einen TextSensationstransfer vor AbschlussSymbolbild für einen TextDas ist Deutschlands bester ClubSymbolbild für einen TextUngewohnt privat: neues Foto von MeghanSymbolbild für einen TextSchülerin fehlt Punkt zum perfekten AbiSymbolbild für einen Watson TeaserBoris Becker verklagt Oliver PocherSymbolbild für einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Das ändert sich jetzt beim ADAC

Von dpa-afx, t-online, mab

Aktualisiert am 24.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Gelber Engel im Einsatz: "Hauptgrund für eine ADAC-Mitgliedschaft ist nach wie vor die Pannenhilfe, mit großem Abstand", sagt Vereinsvorstand Weissenberger.
Gelbe Engel im Einsatz: "Hauptgrund für eine ADAC-Mitgliedschaft ist nach wie vor die Pannenhilfe, mit großem Abstand", sagt Vereinsvorstand Weissenberger. (Quelle: Jens Koehler/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er ist einer der weltgrößten Automobilklubs, jeder vierte Deutsche ist Mitglied. Die Interessen und Nöte der Autofahrer standen beim ADAC bislang allein im Mittelpunkt. Das wird nun anders.

Ganz neue Töne vom ADAC: Der Automobilklub entdeckt offenbar den Zeitgeist. Bislang setzte sich der Verein stur für die Interessen der Autofahrer ein. Nun erkennt er an, dass es auch andere Verkehrsmittel gibt – und will auch dort für seine Mitglieder zur Stelle sein.

Pannenhilfe auch für Radfahrer

Der ADAC will ab Juni eine bundesweite Pannenhilfe für Radfahrer einführen. Die Hauptversammlung des Vereins billigte am Samstag in Wiesbaden entsprechende Pläne des Automobilklubs für neue Dienstleistungsangebote. "Das Bedürfnis nach Hilfe, Rat und Schutz endet nicht im Bereich der Mobilität, wir können mehr leisten und unseren Mitgliedern weitere Angebote machen", sagte ADAC-Präsident Christian Reinicke laut Mitteilung vor 220 Delegierten.

Reinicke ist seit einem Jahr im Amt und hatte jüngst mit der Aufforderung Schlagzeilen gemacht, nach Möglichkeit das Auto auch mal stehen zu lassen und mit dem Fahrrad zum Bäcker zu fahren, um Sprit zu sparen. "Auch wenn jemand mit Bus, Bahn und Rad unterwegs ist, wollen wir für ihn da sein", sagte Reinicke. Dafür rechne er mit großer Zustimmung bei dem Delegiertentreffen.

Reinicke war vor einem Jahr zum Nachfolger von August Markl gewählt worden, der den Traditionsverein nach dem Skandal um den manipulierten Autopreis "Gelber Engel" reformiert hatte.

Für Mitglieder ist der Service kostenlos

Der Fahrrad-Pannendienst soll für die inzwischen 21,2 Millionen ADAC-Mitglieder kostenlos sein. Als Pilotprojekt läuft er in Berlin und Brandenburg seit Juli vergangenen Jahres. "Unsere Pannenhelfer ziehen gut mit", sagte Reinicke. In 75 Prozent der Fälle gehe es um Reifenpannen. Die Reparaturen dauerten in der Regel knapp 40 Minuten – doppelt so lang wie beim Auto, weil die Pannenhelfer noch Erfahrung sammelten, sagte ADAC-Vorstand Oliver Weissenberger.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rotlichtverstoß mit einem SUV kann teurer werden
Von Christopher Clausen
ADACWiesbaden
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website