Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

So lange warten Sie derzeit auf einen Neuwagen

  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Aktualisiert am 04.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Derzeit ein seltener Anblick: Die Autoproduktion ist unter anderem wegen Chipmangels deutlich eingebrochen. Viele Neuwagen sind derzeit Mangelware.
Derzeit ein seltener Anblick: Die Autoproduktion ist unter anderem wegen Chipmangels deutlich eingebrochen. Viele Neuwagen sind derzeit Mangelware. (Quelle: Geisser/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Chipkrise und Rohstoffmangel lassen den Autobau einbrechen, die UmweltprĂ€mie fĂŒhrt zu einem Nachfrage-Boom. Das Ergebnis sind teils immense Wartezeiten fĂŒr Neuwagen. Und Besserung ist nicht in Sicht – im Gegenteil.

Die Produktion wird gedrosselt, halbfertige Autos stehen auf Halde. Und die Hersteller priorisieren, welche Modelle sie ĂŒberhaupt bauen – nĂ€mlich die teuren, an denen sie viel Geld verdienen.

Der Chipmangel der Autobauer – eine hausgemachte Krise – stellt die Branche vor gewaltige Probleme. Und er kostet sie Milliarden. Europaweit brach der Absatz ein, erst fĂŒr Mitte des Jahres 2022 rechnen Experten mit einer spĂŒrbaren Entspannung.

Aber auch bei Aluminium, Magnesium und Palladium sieht es inzwischen nicht besser aus.

Ärgerlich fĂŒr Kunden: Wer sich derzeit fĂŒr einen Neuwagen interessiert, muss deshalb teils extrem lange Wartezeiten hinnehmen. Hinzu kommt, dass die UmweltprĂ€mie von bis zu 9.570 Euro (brutto) zu einem wahren Ansturm auf Elektroautos fĂŒhrt. Einige der geförderten Modelle zĂ€hlen auch deshalb zu denen mit den lĂ€ngsten Lieferfristen.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
MinisterprÀsident Orbån verhÀngt Notstand
Viktor Orban bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Der ungarische Regierungschef hat jetzt den Notstand verhÀngt.


So liefert beispielsweise Mercedes seine neue S-Klasse (100.000 Euro) schon drei Monate nach der Bestellung aus, fĂŒr das Elektro-SUV EQC (66.000 Euro) hingegen mĂŒssen sich Kunden neun Monate lang gedulden. Der VW ID.3 ist nur mit GlĂŒck nach zehn Monaten zu haben, der BMW i4 und der Audi Q4 e-tron lassen ein ganzes Jahr auf sich warten.

Weitere Artikel

Adblue-Produktion gedrosselt
NĂ€chster DĂ€mpfer fĂŒr Dieselfahrer
AdBlue: Die Harnstoff-Lösung erhalten Sie unter anderem an der Tankstelle.

Wichtiges Metall
Experte warnt Autobauer vor nÀchstem Engpass
Neuwagen-Montage im Dresdener VW-Werk: Neben einer Reihe weiterer EngpÀsse droht nun eine Palladium-Knappheit.


Die wichtigsten Wartezeiten im Überblick

Ein Blick auf die zehn gefragtesten Autos Deutschlands zeigt: Die Wartezeiten auf Modelle mit herkömmlichem Antrieb halten sich im Rahmen. Der beliebte VW T-Roc beispielsweise steht fĂŒnf bis sechs Monate nach der Bestellung vor der TĂŒr.

Modell Lieferzeit
VW Golf 5-6 Monate
VW Tiguan 6-9 Monate
VW T-Roc 5-6 Monate
VW Passat 3-4 Monate
Opel Corsa 5-6 Monate
Fiat Ducato 5 Monate
BMW 3er 3 Monate
VW Up 6 Monate
Mini 4-5 Monate
Skoda Octavia 6 Monate (Hybrid-Modell)

Teilweise sind auch E-Autos schnell zu haben. Mit einer Lieferfrist von vier Monaten ist der Tesla Model 3 sogar schneller ausgeliefert als die meisten Modelle mit Verbrennungsmotor. FĂŒr andere E-Modelle ist deutlich mehr Geduld gefragt.

Modell Lieferzeit
Tesla Model 3 4 Monate
VW E-Up Nicht mehr bestellbar
VW ID.3 10-12 Monate
Renault Zoe 4-5 Monate
Hyundai Kona Elektro 6-8 Monate
Smart EQ Fortwo 12 Monate
VW ID.4 10-12 Monate
Skoda Enyaq 12-15 Monate
Fiat 500 Elektro 3 Monate
BMW i3 4 Monate
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Auto-Themen
AutogasAutotestsBenzinpreisvergleichDieselFĂŒhrerschein-UmtauschKontrollleuchtenMotorradReifenWinterreifenpflicht

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website