Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalComputer

Apple-Zubehör: Neue Räder für Mac Pro kosten mehr als 800 Euro


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAldi-Nord: Erben haben sich geeinigtSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextJanuar-Wetter besorgt MeteorologenSymbolbild für einen TextVanessa Mai zeigt sich oben ohneSymbolbild für einen TextPrinzessin Dianas Ex-Butler hat KrebsSymbolbild für einen TextGaleria-Mitarbeiter: bittere NeuigkeitenSymbolbild für einen TextEx-BVB-Star zurück in der BundesligaSymbolbild für einen TextPopstar heiratet 31 Jahre jüngeres ModelSymbolbild für einen TextDschungel: Fans sorgen sich um CosimoSymbolbild für einen TextKatzenberger sauer auf "Arschkriecher"Symbolbild für einen TextDelfine verbünden sich mit FischernSymbolbild für einen Watson TeaserRTL: Fans lachen über TV-Panne bei IBESSymbolbild für einen TextBund fördert nachhaltige Wohngebäude
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Neue Apple-Räder kosten mehr als 800 Euro

Von t-online, avr

Aktualisiert am 16.04.2020Lesedauer: 2 Min.
Das "Apple Mac Pro Rollen Kit": Die Räder für den Mac Pro kosten 849 Euro.
Das "Apple Mac Pro Rollen Kit": Die Räder für den Mac Pro kosten 849 Euro. (Quelle: Apple)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nutzer eines Mac Pro können ihr Gerät individuell ausstatten. Jetzt hat Apple das Portfolio um neue Räder und Standfüße erweitert. Doch wer die Teile haben will, muss hohe Kosten einplanen.

Nutzer eines Mac Pro können ihr Gerät ab sofort um neue Räder oder Standfüße erweitern. Apple listet die Produkte seit Mitte der Woche auf seiner Website, wie "9to5Mac" berichtet.


10 Jahre iPad

Der damalige Apple-Chef Steve Jobs präsentiert im Januar 2010 das erste iPad.
Die Reaktionen auf die Vorstellung des iPad fielen selbst für Apple-Verhältnisse überbordend aus. "Das letzte Mal, als es dermaßen viel Aufregung um eine Tafel gab, standen darauf ein paar Gebote", schrieb damals das "Wall Street Journal".
+5

Preise ab 300 Euro

Die neuen Standfüße sind besonders für Nutzer interessant, die ihren Mac mit Rollen gekauft haben und stattdessen Standfüße nutzen wollen. Das "Apple Mac Pro Standfuß Kit" kostet 349 Euro, die Füße sind aus Edelstahl.

Wer seinen Mac lieber mit Rollen ausrüsten möchte, kann das neue "Apple Mac Pro Rollen Kit" kaufen. Preis: 849 Euro. Das Produkt beschreibt Apple so: "Mit den speziell entwickelten Rollen aus Edelstahl und Gummi kannst du deinen Mac Pro einfach bewegen, egal ob du ihn unter deinen Schreibtisch oder durch dein Studio schiebst." Weitere Hinweise, die den beeindruckenden Preis für die Rollen erklären, gibt es nicht.

Mac Pro für mehrere Zehntausend Euro

Bei beiden Kits ist ein 1/4 Zoll auf 4 Millimeter Sechskant-Bit im Paket enthalten, schreibt Apple. Allerdings werden zusätzliche Werkzeuge benötigt. Der Expressversand ist kostenlos. Übrigens: Wer sich direkt beim Kauf für Rollen entscheidet, zahlt 500 Euro Aufpreis gegenüber den Standfüßen und spart somit etwas Geld, hat dafür aber auch keine Standfüße. Wer dann später von Rollen auf das Standfuß-Kit umrüsten möchte, kommt unterm Strich dann ebenfalls auf die Summe von 849 Euro.

Der Mac Pro erschien Mitte Dezember 2019. Nutzer können das Gerät vor dem Kauf individuell zusammenstellen lassen und beispielsweise einen anderen Prozessor, mehr Arbeitsspeicher oder eine zweite Grafikkarte einbauen lassen. In seiner Maximalausstattung mit einem 24-Kern-Prozessor, 1,5 Terabyte RAM, zwei Profi-Grafikkarten, acht Terabyte SSD und weiteren Ausstattungsdetails kostet der Mac Pro dabei knapp 66.400 Euro.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Website von Apple
  • 9to5Mac: "Apple now sells Mac Pro wheels and feet from $299 to $699"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sony verspricht bessere Verfügbarkeit der Playstation 5
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website