Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeDigitalElektronikFernsehen & HIFI

XXL-Plattensammlung durch Online-Spendenaktion gerettet


Plattenfans retten Sammlung durch Online-Spendenaktion

Von Helge Denker

17.04.2018Lesedauer: 3 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Schallplatten: Viele Sammler verbinden schöne Erinnerungen damit
Schallplatten: Viele Sammler verbinden schöne Erinnerungen damit (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFifa ermittelt gegen den DFBSymbolbild für einen TextÖlpreise sacken abSymbolbild für einen TextErotikfotos: Polizistin suspendiertSymbolbild für einen TextTV-Experte Wagner reagiert auf KritikSymbolbild für ein VideoHier kommen jetzt Kälte und SchneeSymbolbild für einen TextHerzinfarkt auf Flug: Steward stirbtSymbolbild für einen TextFall Maddie: Neuer Haftbefehl erlassenSymbolbild für einen TextBritney Spears wieder nackt: Fans besorgtSymbolbild für einen TextBayern verpflichtet Talent aus SpanienSymbolbild für einen TextFrau bekommt fiese Absage von VermieterSymbolbild für einen TextMutter wartet: Raser 100 km/h zu schnellSymbolbild für einen Watson TeaserHit-Serie: Fans finden seltsames DetailSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Dies ist eine Geschichte, wie sie nur das Internet schreibt. Daniel Neckien musste seine XXL-Plattensammlung verkaufen. Stattdessen schlugen ihm Vinylfans eine Online-Spendenaktion vor. Über 2000 Euro kamen so zusammen. Seine geliebten 2500 LPs kann der Sammler nun behalten.

Daniel Neckien, pädagogischer Mitarbeiter in einer Eingliederungshilfe in Bremerhaven, liebt seine XXL-Plattensammlung über alles. 2500 LPs und 1500 CDs hat er über Jahrzehnte gesammelt. Rund 20.000 Euro ist sie Wert. Die Erinnerungen die daran hängen: unbezahlbar.

Doch Anfang April begann der Hobbymusiker, sie Stück für Stück zu verkaufen. Seine finanzielle Lage war schlecht, die Kosten viel zu hoch.

"Ich habe mich im letzten Jahr sehr verkalkuliert", erklärt er im Gespräch mit t-online.de. Jahrelang habe er versucht, als getrennt lebender Vater seinen Söhnen "ein gutes Leben" zu ermöglichen.

Die Kosten blieben gleich, die Einnahmen sanken

Weil er in Köln wohnte, muss er Miete für eine zweite Wohnung in Bremerhaven zahlen, um seinen Kindern nah sein zu können. Neckien nimmt Zweitjobs an, doch das Geld reichte immer noch nicht.

2017 zieht er um, um wieder näher bei meinen Söhnen zu sein, findet einen neuen Job, mit Arbeitszeiten, die Zweitjobs unmöglich machten.

"Die Kosten sind geblieben, aber die Einnahmen gesunken. Eine Zeitlang konnte ich das kompensieren", erklärt Neckien. Ein Ende der Durststrecke ist in Sicht: Ein besser bezahlten Job, allerdings erst ab August 2018.

Die Kiss- und Beatles-Platten werden verkauft

Der Musikliebhaber muss damit beginnen, geliebte Dinge zu verkaufen müssen, um über die Runden zu kommen. Teile seiner HiFi-Anlage, Instrumente, wertvolle LPs, große Teile seiner Kiss- und Beatles-Sammlung gehen weg. "Ich habe meine erste Beatles-LP zu meinem sechsten Geburtstag bekommen. Ich bin leidenschaftlicher Musikfan, kann zu fast jeder LP eine Geschichte erzählen. Das sind nicht einfach nur Tonträger, das ist meine Biographie, meine Sozialisation, mein Leben."

Doch die Miete zu bezahlen, ist ihm wichtiger. Drohende Obdachlosigkeit schlägt schöne Erinnerungen.

Musikfan Daniel Neckien: Sammelt Geld, um seine Plattensammlung zu retten
Musikfan Daniel Neckien: Sammelt Geld, um seine Plattensammlung zu retten (Quelle: Daniel Neckien)

Die ganze Sammlung soll weg, Miete ist wichtiger

Neckien entschließt sich, seine komplette Plattensammlung zum Kauf bei einem Hausflohmarkt anzubieten und fragte Sammler in Internetgruppen, ob sie Interesse hätten. "Es war mir klar, dass bei einem Gesamtverkauf nicht der Preis zu erzielen ist, der den Wert der Sammlung auch nur ansatzweise widerspiegelt", erklärt Neckien.

Doch die Antworten, die kommen, überraschen ihn: "Es kamen nur Beiträge, wie, 'Das darfst Du nicht', 'Du wirst es bereuen', und so weiter", so Neckien. "Am nächsten Morgen war mein Mail-Postfach voll mit Anfragen, wohin man spenden dürfe. Auch da habe ich mich noch geziert, denn mit solch einer privaten Sache wie Geldsorgen geht man ja eigentlich nicht an die Öffentlichkeit." Doch schließlich springt der Musikfan über seinen Schatten und richtet online eine Spendenaktion ein.

Über 1000 Euro in acht Stunden

"Die Dynamik, die sich bis dahin entwickelt hat, war völlig ungeplant und unerwartet", berichtet Neckien. Nach acht Stunden sind über 1000 Euro zusammen, das Vinyl-Magazin "Mint" lobt die Aktion der "solidarischen Plattenfans" auf Facebook. Nach ein paar Tagen sind über 2000 Euro zusammen. Stand Dienstag Nachmittag: 2217 Euro von 194 Spendern.

Neckien ist total begeistert: "Die Summe, die bei dieser Aktion zusammengekommen ist, hilft mir ungemein. Ich werde weiterhin einen rigiden Sparkurs fahren müssen und schauen, dass ich meine Fixkosten senke, aber ich gucke endlich wieder positiv und erleichtert in die Zukunft."

Berührt hat ihn nicht nur die finanzielle Unterstützung, auch die vielen aufmunternden Worte von Plattensammlern haben ihm geholfen. Seine geliebte Plattensammlung muss er nun nicht mehr verkaufen.
Diese Geschichte hat ein Happy End.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Spendenseite von Daniel Neckien
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Premium-Upgrade für den Fernseher
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
Bremerhaven

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website