Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

Geschenk-Tipps: Diese reduzierten Kopfhörer rocken das Fest

Apple, B&O, Bose und Sennheiser  

Diese reduzierten Kopfhörer rocken das Fest

Von Adrian Smiatek

15.12.2018, 13:30 Uhr
Geschenk-Tipps: Diese reduzierten Kopfhörer rocken das Fest. Weihnachtsmann mit Kopfhörern: Zum Fest gibt es einige Schnäppchen (Quelle: imago images/AndreyPopov)

Weihnachtsmann mit Kopfhörern: Zum Fest gibt es einige Schnäppchen (Quelle: AndreyPopov/imago images)

Bei Kopfhörern gibt es 2018 drei Trends: Superkompakt, kabellos und mit Geräuschunterdrückung. Mit diesen reduzierten Modellen punkten Sie zu Weihnachten und schonen Ihren Geldbeutel.

Apple AirPods: Kabellos und kompakt, geladen wird in der Mini-Box. (Quelle: Hersteller/Apple)Apple AirPods: Kabellos und kompakt, geladen wird in der Mini-Box. (Quelle: Apple/Hersteller)


1. Apple AirPods: Kompakt und clever

Für Apple-Nutzer, die den Komfort der Produkte lieben, führt kein Weg an den AirPods vorbei. Die Apple In-Ear-Kopfhörer verbinden sich per Funk mit iPhone, iPad oder Mac. Dazu müssen Sie nur die Ladehülle öffnen, die kleinen Kopfhörer in die Ohren stecken und schon sind sie verbunden.

Laut Apple reicht eine Akku-Ladung für rund drei Stunden Musikgenuss. Das ist sehr knapp. Doch nachgeladen werden die AirPods unterwegs über die mitgelieferte Ladehülle, die einen eigenen Akku besitzt. Schon 15 Minuten Ladezeit sollen drei Stunden Laufzeit bringen. Die Ladekapazität der Hülle reicht insgesamt für 24 Stunden Benutzung.

Bei den AirPods dürfen Nutzer keinen Spitzen-Sound erwarten. Besser als die mitgelieferten EarPods sind sie aber auf jeden Fall. Auch wenn die Kopfhörer minimalistisch klein sind, bleiben Sie selbst beim Sprint zur U-Bahn oder beim Seilspringen fest im Ohr. Über Berührungen können wichtige Funktionen ausgelöst werden, zum Beispiel "Stop" oder "Nächster Titel". Diese Funktionen lassen sich in der App festlegen. Eine Lautstärke-Regelung am Kopfhörer gibt es nicht, über ein Mikro kann man telefonieren und Sprachbefehle an Siri geben.

AirPods können mit jedem beliebigen Bluetooth-fähigen Gerät verbunden werden. Die vollen Funktionen inklusive Siri und automatischen Verbinden klappt nur mit Apple-Geräten.

Fazit: Für 149 Euro erhalten Sie bei Conrad zwar nicht den günstigen Preis aller Zeiten. Im Vergleich zum Apple Store kommen Sie jedoch fast 20 Prozent billiger. Und so viel Komfort wie bei den AirPods erhalten Sie bei keinen anderen Bluetooth-Kopfhörern.

Klein mit Design: Bang & Olufsen BeoPlay E8 (Quelle: Hersteller/B&O)Klein mit Design: Bang & Olufsen BeoPlay E8 (Quelle: B&O/Hersteller)

Bang & Olufsen Beoplay E8: Klein und schick

Im Gegensatz zu Apple AirPods können die Bang & Olufsen Beoplay E8 auf Knopfdruck den Google Assistant aktivieren. Durch wechselbare Aufsätze halten die kleinen „Stecker“ in jedem Ohr. Trotz der guten Abschirmung von Störgeräuschen können die E8 laut Stiftung Warentest nicht im Klang nicht ganz überzeugen.

Geht der Akku zu Ende, können die Kopfhörer ebenfalls in einer mitgelieferten Ladehülle mit Strom versorgt werden. Die Ladezeiten können nicht mit den AirPods mithalten. Nach 15 Minuten Ladezeit schaffen die Bang & Olufsen weniger als eine Stunde Musik. Besonders auffallend ist, dass die Kopfhörer nicht auffallen. Im Gegensatz zum länglichen weißen Design der AirPods, die etwas an Ersatzzahnbürsten erinnern, sehen die knopfgroßen schwarzen Stecker edel und unscheinbar im Ohr aus.

Fazit: Mit 169 Euro bietet der Elektro-Markt "Cyberport" die Bang & Olufsen BeoPlay E8 derzeit günstig an. Besitzer von Android-Smartphones werden mit diesen Kopfhörern mehr Spaß haben als mit Apples AirPods.

Bose QuietComfort 35 II: Mit Noise Cancelling (Quelle: Hersteller/Bose)Bose QuietComfort 35 II: Mit Noise Cancelling (Quelle: Bose/Hersteller)

Bose Quiet Comfort 35 II: Der Lärm-Stopper

Wer im Großraumbüro arbeitet oder Vielflieger ist, kennt das Problem: störende Hintergrundgeräusche. Dank "Noise-Cancelling-Kopfhörern", einer Technik die ursprünglich für Piloten entwickelt wurde, soll dieser Störfaktor der Vergangenheit angehören. Die Bose QuickComfort 35 II gelten als die Besten ihrer Art. Durch gegenläufige Schallwellen werden Störgeräusche neutralisiert. Mit 20-Stunden Akkulaufzeit und Bluetooth bleiben Sie selbst mit diesen großen Over-Ear-Kopfhörern mobil. Dafür sind die Kopfhörer mit rund 300 Euro jedoch nicht billig. 

Laut Stiftung Warentest sind die Bose-Kopfhörer im Gesamtpaket die besten Noise-Cancelling-Kopfhörer. Sie können Sprachbefehle an den Google Assistent und Amazon Alexa weiterleiten. Durch eine auf der linken Ohrmuschel angebrachten Taste aktivieren Sie die sprachgesteuerten Assistenten und können zum Beispiel Musik steuern, Ihren Kalender überprüfen oder nach dem Wetter fragen.

Fazit: Wer großen Wert auf eine stille Umgebung setzt, findet kaum bessere Kopfhörer als die Bose QC 35 II. Einen genauso guten Klang erhalten Sie jedoch schon für weniger Geld. Der Preis bei Saturn liegt mit 299 Euro 80 Euro unter der unverbindlichen Preisempfehlung.

Sennheiser HD 4.50 BNTC: Erstklassiger Klang und kabellos (Quelle: Hersteller/Sennheiser)Sennheiser HD 4.50 BNTC: Erstklassiger Klang und kabellos (Quelle: Sennheiser/Hersteller)

Sennheiser HD 4.50 BTNC: gut und günstig

Sennheiser hat mit den HD 4.50 BTNC ein preisgünstigeres Modell ohne Kabel im Sortiment. Mit 136 Euro kosten die Sennheiser-Kopfhörer weniger als die Hälfte der Bose-Kopfhörer. Stiftung Warentest hebt insbesondere den Klang der Kopfhörer hervor, welcher nicht weit von den Top-Modellen entfernt ist. Nur der Tragekomfort und die wenig intuitive Bedienung der Tasten bemängeln die Tester.

Auch bei der aktiven Geräuschunterdrückung ist der Abstand zu den Top-Modellen zu erkennen. In dieser Preisklasse sind die Kopfhörer jedoch konkurrenzlos. Die Akku-Laufzeit bei aktivem Noise Cancelling gibt der Hersteller mit 19 Stunden nur knapp unter dem der Bose-Kopfhörer an.

Fazit: Notebooksbilliger.de bietet die Sennheiser-Kopfhörer derzeit für 136 Euro an. Dafür erhalten Sie Kopfhörer mit gutem Klang sowie einer aktiven Geräuschunterdrückung. Diese ist zwar okay, kann mit den Branchen-Führern Bose und Sony aber nicht ganz mithalten.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal