Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Einladungen verschickt – Apple-Event am Dienstag

Vorstellung neuer iPhones  

Einladungen verschickt – Apple-Event am Dienstag

07.09.2021, 18:02 Uhr | t-online, jnm

.  (Quelle: Apple / Screenshot)

Das Logo von Apple (Symbolbild): Bald werden vermutlich die neuen iPhones vorgestellt. (Quelle: Apple / Screenshot)

Am kommenden Dienstag lädt Apple erneut zur großen Hardware-Show nach Cupertino – zumindest virtuell. Gezeigt wird wahrscheinlich das neue iPhone 13 – und vermutlich auch eine neue Apple Watch.

Das Warten für Apple-Fans hat ein Ende – oder ist nun zumindest genau bezifferbar: Am kommenden Dienstag, den 14. September, findet das nächste Apple Event statt. Das ist der Einladung zu entnehmen, die am Abend im E-Mail-Postfach der t-online-Redaktion landete und auch überall auf Twitter zu sehen ist.

Das Motto der Einladung lautet "California Streaming". Oftmals versteckt sich darin ein Hinweis auf ein kommendes Produkt oder Feature, das im angekündigten Event dann vorgestellt wird.

Die Einladung von Apple (Quelle: Apple / Screenshot)Die Einladung von Apple

In diesem Fall sieht man einen – vermutlich kalifornischen – Küstenhintergrund. Was da bedeuten könnte ist zumindest nicht unmittelbar klar. Offensichtlich ist hingegen ein anderer Bezug: Apple wird auch diesmal das Event als Live-Stream, ohne Gäste vor Ort veranstalten.

Wie auch schon bei den vergangenen Einladungen hat Apple auch diesmal ein kleines Gimmick in seiner Einladung versteckt. Wer die Einladung auf der Apple-Homepage auf seinem iPhone oder iPad antippt, landet in einer "Augmented Reality"-Umgebung.

Hier lässt sich dann ein Apple-Symbol virtuell im Raum platzieren. Der Apfel kann mit dem Finger beliebig bewegt, gedreht und in der Größe verändert werden. Bewegt man die Kamera kann man dabei auch die Spiegelung im Apple-Logo betrachten, Ausprobieren lohnt.

iPhone 13: Das sagt die Gerüchteküche

Das iPhone ist nach wie vor Apples wichtigstes Produkt. Die neuen Modelle würden zwar eher kleinere Änderungen bringen, statt 12s werde Apple die Geräte aber dennoch mit der Zahl 13 versehen.

Das Apple-Symbol im kleinen AR-Spielchen der Einladung. (Quelle: Jan Mölleken)Das Apple-Symbol im kleinen AR-Spielchen der Einladung.

Neben dem obligatorischen Prozessorupgrade – der erwartete A15-Prozessor dürfte wieder etwas schneller und etwas effizienter sein – bekommten vor allem das Display und die Kamera wichtige Upgrades. So soll der Bildschirm der Pro-Modelle nun zu der Android-Konurrenze aufschließen und dank 120 Hz Bildwiederholrate ebenralls endlich butterweiches Scrollen bieten.

Die Kamera soll erneut etwas verbessert werden und erstmals auch einen Porträt-Effekt im Live-Video bieten. Für Notrufe soll später sogar Satellitenfunk zur Verfügung stehen. Mehr zu den vermuteten Neuerungen lesen Sie hier

Die Apple Watch 7 soll ein neues, kantigeres Design erhalten – ein gemutmaßter Blutdrucksensor komme in diesem Jahr allerdings nicht, heißt es. Was Apple darüber hinaus zeigt, ist unklar. Möglicherweise neue AirPod-Kopfhörer, es ist allerdings auch möglich dass diese später präsentiert werden. Wegen mutmaßlichen Produktionsschwierigkeiten mit der Apple Watch 7 könnte sogar die Vorstellung der Apple Watch selbst erst später erfolgen.

Mindestens ein weiteres Apple-Event erwarten Insider in den kommenden Wochen ohnehin. So soll etwa noch mindestens ein neues MacBook Pro mit M1X-Chip vorgestellt werden, glauben Insider, vielleicht auch weitere Macs. Außerdem wird noch ein neues Einstiegs-iPad im neuen Design erwartet. Auch das könnte auf einem der beiden Events gezeigt werden.

Erste Sicherheit wird es aber erst am kommenden Dienstag geben.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: