Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apps >

Fahndung: Bundespolizei überprüft Personen per App

Fahndungsabgleich  

Bundespolizei überprüft Personen per App

07.03.2019, 14:11 Uhr | dpa

Fahndung: Bundespolizei überprüft Personen per App. Nutzung eines Smartphones: Die Bundespolizei soll künftig von einer App unterstützt werden. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Science Photo Library)

Nutzung eines Smartphones: Die Bundespolizei soll künftig von einer App unterstützt werden. (Symbolbild) (Quelle: Science Photo Library/imago images)

Eine App soll der deutschen Polizei künftig helfen, schneller Personen zu überprüfen. Mit dem Smartphone können die Beamten nachschauen, ob bereits nach der Person gesucht wird.

Die Bundespolizei will mithilfe einer App künftig schneller prüfen können, ob jemand zur Fahndung ausgeschrieben ist. Seit Ende vergangenen Jahres seien 1.500 Smartphones mit der integrierten Fahndungs-App an die Dienststellen in allen Direktionen ausgeliefert worden, teilte die Bundespolizei am Mittwoch in Potsdam mit. In den kommenden Jahren sollen rund 10.000 Smartphones in Betrieb gehen. Die Bundespolizei hat derzeit insgesamt 46.300 Mitarbeiter, darin ist aber auch die Verwaltung enthalten.

Auch bei schlechter Internetverbindung möglich

Früher konnte die Fahndungsabfrage über Funk oder einen Telefonanruf laut Bundespolizei mehrere Minuten dauern, mit der App seien es nur wenige Sekunden. Das neue Verfahren soll auch in ländlichen Regionen mit eher schlechter Internetverbindung funktionieren: "Da konsequent darauf geachtet wurde, dass nur geringe Datenmengen übertragen werden, ist der Einsatz der Fahndungs-App auch in Regionen mit schlechterer Mobilfunkabdeckung möglich."
 

 
Die Fahndungsabfrage funktioniert so: Ein Beamter hält einen Ausweis vor die Smartphone-Kamera, die App gleicht die Daten ab. Wenn jemand gesucht wird, erscheint bei mindestens einem Treffer in den Daten ein rotes Ausrufezeichen – und in einem Fenster sind Infos über die Fahndung zu sehen. Wird kein Treffer gefunden, ist ein grüner Haken zu sehen. Die App wurde im Auftrag der Bundespolizei für Dienst-Smartphones entwickelt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apps

shopping-portal