Sie sind hier: Home > Digital >

Marktforscher: Apple führt weiter klar im Geschäft mit Computer-Uhren

Marktforscher  

Apple führt weiter klar im Geschäft mit Computer-Uhren

07.08.2019, 13:35 Uhr | dpa

Marktforscher: Apple führt weiter klar im Geschäft mit Computer-Uhren. Jeff Williams, Chief Operating Officer bei Apple: Im Geschäft mit Computer-Uhren kann nach wie vor kein Wettbewerber zu Apple aufschließen.

Jeff Williams, Chief Operating Officer bei Apple: Im Geschäft mit Computer-Uhren kann nach wie vor kein Wettbewerber zu Apple aufschließen. Foto: Marcio Jose Sanchez/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Boston (dpa) - Im Geschäft mit Computer-Uhren kann nach wie vor kein Wettbewerber zu Apple aufschließen. Im vergangenen Quartal wurden nach Berechnungen der Marktforschungsfirma Strategy Analytics 5,7 Millionen Geräte verschiedener Modelle der Apple Watch verkauft - 50 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Der Anteil von Apple am Smartwatch-Markt sei damit von 44,4 auf 46,4 Prozent gestiegen, wie Strategy Analytics am Mittwoch mitteilte. Samsung folgt demnach auf dem zweiten Platz mit zwei Millionen verkauften Computer-Uhren und knapp 16 Prozent Marktanteil. Der südkoreanische Smartphone-Marktführer konnte unter anderem mit einem im Frühjahr herausgebrachten neuen Modell den Absatz mehr als verdoppeln. Beim Fitnessband-Pionier Fitbit sanken die Verkäufe der hauseigenen Smartwatches binnen eines Jahres von 1,3 auf 1,2 Millionen Geräte.

Unter den drei größten Anbietern finden sich damit keine, die das auf Android basierende Google-Betriebssystem Wear OS nutzen. Google stellt es bereits seit 2014 Herstellern wie Fossil zur Verfügung, es konnte aber anders als Android bei Smartphones nicht zur dominierenden Plattform aufsteigen. Die Apple Watch ist seit dem Marktstart im Frühjahr 2015 die bestverkaufte Computer-Uhr.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal