Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Telekom prÀsentiert neuen Smart Speaker Mini

Von t-online, jnm

09.06.2020Lesedauer: 2 Min.
Die beiden Smart Speaker der Telekom: Der Smart Speaker Mini ist nun neu auf dem Markt.
Die beiden Smart Speaker der Telekom: Der Smart Speaker Mini ist nun neu auf dem Markt. (Quelle: Telekom/Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Per Sprachbefehl Radio oder Nachrichten hören, Licht und Heizung steuern oder telefonieren. Das soll mit dem neuen kleinen Smart Speaker der Telekom klappen – und zwar ohne Datenschutzbedenken.

Die Telekom hat einen weiteren Smart Speaker vorgestellt: den Smart Speaker Mini. Der soll einmalig 50 Euro kosten, kann aber auch fĂŒr monatlich zwei Euro gemietet werden.


Warnung vor Infektion: So sieht die App zur Corona-BekÀmpfung aus

Im Appstore von Apple ist die Warn-App seit heute verfĂŒgbar. Achtung: Derzeit muss tatsĂ€chlich noch nach "corona-warn-app" gesucht werden, um die richtige App zu finden. Die Suche wurde offenbar noch nicht optimiert.
So sieht das Symbol der deutschen Corona-Warnapp auf dem iPhone aus. Der Aufbau des Programms sieht auf Android genauso aus.
+7

Ebenso wie auf dem bereits seit vergangenem Herbst erhĂ€ltlichen großen Smart Speaker bietet auch das neue Telekom-GerĂ€t die Auswahl zwischen Amazons Alexa und dem Magenta Assistant. Letzterer ist quasi die einzige Möglichkeit, einen europĂ€ischen Sprachassistenten zu nutzen, der entsprechend auch gĂ€nzlich europĂ€ischen Datenschutzregeln unterworfen ist. Denn anders als bei den namhaften Konkurrenten von Amazon, Google, Apple oder Microsoft werden die Daten ausschließlich auf europĂ€ischen Servern verarbeitet.

Doppelnutzung fĂŒr viele Nutzer interessant

Wirklich spannend und ebenfalls einzigartig am Ansatz der Telekom ist allerdings, dass sich auch beide Assistenten parallel einrichten lassen. So wird – je nachdem, ob man das Signalwort "Hallo Magenta" oder "Alexa" nutzt – wahlweise der Magenta Assistant oder Alexa aufgerufen. Ein farbiger Leuchtring verrĂ€t, welcher Assistent gerade zuhört. Leuchtet er blau, ist es Alexa, und leuchtet er pink, hört Magenta zu.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
MinisterprÀsident Orbån verhÀngt Notstand
Viktor Orban bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Der ungarische Regierungschef hat jetzt den Notstand verhÀngt.


Diese doppelte Nutzung ergibt tatsĂ€chlich Sinn, da der Sprachassistent der Telekom deutlich weniger Funktionen bietet als Alexa. Klanglich sollte man vom neuen Modell nicht allzu viel erwarten, hier dĂŒrfte er in der Liga von Echo Spot oder Google Assistant Mini spielen.

Kaufen lĂ€sst sich das GerĂ€t derzeit nur im Onlineshop der Telekom, fĂŒr einmalig 49,99 Euro. Es kann aber auch fĂŒr 1,95 Euro monatlich gemietet werden. Die Mindestlaufzeit betrĂ€gt dabei zwölf Monate. In KĂŒrze soll der Smart Speaker Mini zu denselben Konditionen aber auch in den stationĂ€ren Shops der Telekom erhĂ€ltlich sein.

Weitere Artikel


Hinweis: Das Portal t-online.de ist ein unabhÀngiges Nachrichtenportal und wird von der Ströer Digital Publishing GmbH betrieben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
AmazonDeutsche TelekomGoogle Inc.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website