Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Verkauft an Zattoo: Streamingdienst Magine TV wird eingestellt

Verkauf an Zattoo  

Streamingdienst "Magine TV" wird eingestellt

28.01.2019, 17:00 Uhr | dpa-tmn

Verkauft an Zattoo: Streamingdienst Magine TV wird eingestellt. Eine Frau nutzt das Angebot von Magine auf ihrem Tablet: Der Streamingdienst beendet sein Angebot in Deutschland. (Quelle: Magine TV/ www.francescocorticchia.it)

Eine Frau nutzt das Angebot von Magine auf ihrem Tablet: Der Streamingdienst beendet sein Angebot in Deutschland. (Quelle: Magine TV/ www.francescocorticchia.it)

Der TV-Streamingdienst "Magine" beendet seinen Dienst in Deutschland. Alle aktuelle Konten werden gelöscht. Kunden sollen eine Entschädigung erhalten.

Der TV-Streaminganbieter "Magine TV" beendet seinen Dienst für Endkunden in Deutschland. Fernsehprogramme werden nur noch bis Ende Februar übertragen, wie das Unternehmen mitteilt. Zahlende Kunden müssen laut dem Bericht nicht selbst aktiv werden. Magine kündigt die Monats-Abos und stellt die Abbuchungen am 28. Januar ein.

Magine TV will sich künftig auf das weltweite Geschäft mit Unternehmenskunden konzentrieren. Mit "MaginePro" bietet das Unternehmen Video-Streaming-Plattformen und -Lösungen etwa für Websites. Der Streaming-Service war in Deutschland seit 2014 verfügbar.

Kunden können Zatoo kostenlos testen

Den rund 150.000 aktiven Magine-TV-Nutzern wird angeboten, zu Zattoo zu wechseln. Magine hat sein Kundengeschäft an den Konkurrenten verkauft. Der Streaming-Dienst gilt als Alternative zum klassischen Kabelfernsehen. Nutzer können damit Fernsehkanäle etwa über Smart TVs schauen.

Magine-TV-Kunden können das Premium-Angebot von Zattoo zwei Monate lang kostenlos testen. Kunden, die Magine TV für ein ganzes Jahr abonniert hatten, werden einen Ausgleich erhalten, hieß es bei Magine.

Konten werden gelöscht

Die Konten nicht zahlender Magine-TV-Kunden ("Magine Free") sollen den Angaben zufolge bis spätestens Ende Juni 2019 gelöscht werden. Die Daten zahlender Kunden werden erst Anfang 2020 gelöscht, damit Fragen zu Zahlungen und Rechnungslegung noch beantwortet werden können. Wer sein Konto bereits früher löschen lassen möchte, kann sich per E-Mail an support-de@magine.com wenden.


Neben Magine TV und Zattoo gibt es weitere Unternehmen, die lineares Fernsehen via Internet zum Anschauen auf verschiedenen Endgeräten oder auch unterwegs anbieten, darunter "TV Spielfilm Live" oder "Waipu.tv". Außerdem gibt es bei vielen Sendern die Möglichkeit, das (Live-)Programm in Mediatheken zu verfolgen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal