HomeDigitalInternet & Sicherheit

Komplett digitalisierter Mini-Supermarkt wird getestet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextIndonesien: 129 Tote bei MassenpanikSymbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen Text"Masked Singer": Erste Prominente rausSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen TextDeutsche Abgeordnete sind in Taiwan Symbolbild für einen TextAmsterdam: Ende des Cannabis-Tourismus?Symbolbild für einen TextWrestling-Legende ist totSymbolbild für einen TextF1: Kuriose Strafe für MercedesSymbolbild für einen TextKarl Lauterbach: "Sind im Krieg mit Putin"Symbolbild für ein VideoBodycam filmt Rettung aus Feuer-AutoSymbolbild für einen TextUkrainerin vor Augen ihrer Kinder getötetSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan ignorierte wohl Queen-AnweisungSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Bahn testet komplett digitalisierten Mini-Supermarkt

Von dpa, t-online, avr

Aktualisiert am 18.02.2021Lesedauer: 2 Min.
Container eines voll automatisierten Edeka-Supermarktes ohne Mitarbeiter am Renninger Bahnhof: Der Supermarkt wird ab kommender Woche seinen Testbetrieb aufnehmen.
Container eines voll automatisierten Edeka-Supermarktes ohne Mitarbeiter am Renninger Bahnhof: Der Supermarkt wird ab kommender Woche seinen Testbetrieb aufnehmen. (Quelle: Sebastian Gollnow/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In den USA hat Amazon bereits Supermärkte ohne Angestellte ausprobiert. Nun soll auch so ein Konzept in Deutschland getestet werden – von der Bahn.

Die Deutsche Bahn testet ab kommender Woche am Bahnhof Renningen (Kreis Böblingen) ein komplett digitalisierten und rund um die Uhr geöffneten Mini-Supermarkt. Kunden werden in dem Markt keine Mitarbeiter antreffen. Stattdessen sollen sie ihre Einkäufe per App oder am Automaten tätigen. Das schreibt die Bahn in einer Pressemeldung.

Die Waren werden dabei "unsichtbar im Hintergrund mechanisch durch eine Robotik" zusammengetragen, nachdem Kunden etwas bestellt haben, schreibt die Bahn. Die bestellten Produkte werden dann in einer Ausgabe bereitgestellt. Zahlen können Kunden per App und Bankkarte. Das Geschäft ist 24 Stunden an sieben Tage die Woche geöffnet.

Der Markt starte zur Eröffnung am Dienstag mit rund verschiedenen 300 Produkten, später sollen es bis zu 800 werden – darunter Grundnahrungsmittel, gekühlte Waren und Drogerieartikel.

Projekt in Deutschland einzigartig

Der Bahn zufolge handelt es sich um den bundesweit ersten voll digitalisierten 24-Stunden-Supermarkt an einem Bahnhof. Die Investitionskosten bezifferte das Unternehmen auf rund eine halbe Million Euro. Hintergrund des Modellversuchs sei der Wunsch vieler Reisender nach besseren Einkaufsmöglichkeiten an Bahnhöfen. Der staatseigene Konzern arbeitet bei dem Projekt mit dem Lebensmittelhändler Edeka Südwest und dem Stuttgarter Technologie-Start-up Smark zusammen.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Verfolgt Putins Verbündeter einen perfiden Plan?

Smark hatte am Stuttgarter Hauptbahnhof von 2017 bis 2019 bereits eine deutlich kleinere Abholstation mit einem ausgewählten Sortiment an Maultaschen und regionalen Produkten betrieben.

Der Bahnhof Renningen ist einer von bundesweit insgesamt 16 sogenannten Zukunftsbahnhöfen der Deutschen Bahn. An diesen ausgewählten Stationen will der Konzern innovative Angebote erproben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Pressemitteilung der Bahn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
AmazonBöblingenDeutschlandSupermarktUSA

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website