Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Kommentar zum Hacker-Angriff: Wir sind auch selbst Schuld

MEINUNGHacker-Angriff auf private Daten  

Wir sind auch selbst schuld

Ein Kommentar von Helge Denker

04.01.2019, 17:41 Uhr
Kommentar zum Hacker-Angriff: Wir sind auch selbst Schuld. Hackerangriff auf Politiker und Promis: Private Daten offen im Netz (Quelle: imago/Thomas Trutschel/photothek.net)

Hackerangriff auf Politiker und Promis: Private Daten offen im Netz (Quelle: Thomas Trutschel/photothek.net/imago)

Die Veröffentlichung privater Daten von Politikern und Prominenten zeigt, wie verwundbar wir im Netz sind. Schuld daran ist aber nicht nur der Hacker. Verantwortlich sind auch wir sorglosen Nutzer.

Er nannte sich "Gott", doch er ist weiß Gott kein Superhacker: Der junge Mann, der offenbar hinter dem großangelegten Datenhack steckt, dürfte eher zu den "script kiddies" gehören. Schon mit geringen Programmierkenntnissen und ein paar Tools aus dem Internet kann heute jeder losziehen und versuchen, E-Mail-Konten zu knacken, auch die von Prominenten.

Unter den Opfern des Hackers sind viele der mächtigsten und bekanntesten Menschen Deutschlands: Persönliche Daten von Spitzenpolitikern, Top-Prominenten, Musikern, Künstlern, Moderatoren und Journalisten wurden veröffentlicht, darunter Handynummern, E-Mail-Adressen, Chat-Verläufe und Kreditkartennummern. Viele wissen offenbar noch gar nicht, dass sie betroffen sind (eine Liste der betroffenen Politiker haben wir hier zusammengestellt). Sie stehen nun entblößt im Netz. Der Fall zeigt aber nicht nur ihnen, sondern auch uns allen Bürgern, wie verwundbar wir sind. Und dass wir nicht gut genug geschützt werden.

Die veröffentliche Datensammlung, die t-online.de vorliegt, zeigt auch, wie einfach es ist, sehr private Dinge im Netz zusammenzufischen: Kinderfotos, Kreditkartendaten, geheime Adressen und Handynummern, vermeintlich geschützte Chat-Unterhaltungen. Informationen, die niemand von uns allgemein verfügbar im Netz veröffentlicht sehen will.

Es kann jeden von uns treffen

Die schlechte Nachricht lautet: Es kann jeden von uns treffen. Jeder, der sorglos seine Daten in sozialen Medien teilt und auf Websites eintippt, der immer dasselbe Passwort verwendet, der nicht regelmäßig Updates seiner Software installiert. Oder der aus Bequemlichkeit alte Software verwendet - aus Bequemlichkeit oder weil er glaubt, er habe ja nichts zu verbergen. Alle, die so denken, müssen spätestens ab heute umdenken.

"Der aktuelle Fall zeigt, wie mangelhaft die Sicherheit der Betroffenen ist", sagte mir Netzexperte Markus Beckedahl heute. "Es zeigt, dass wir noch viel mehr in Sachen Datenschutz tun müssen und hier auch die Politik gefragt ist. Sie darf die Bürger nicht einfach mit dem Problem allein lassen. Wir brauchen mehr digitale Kompetenz und mehr Personal auf Seiten der Datenschützer."

Mahnende Worte, wahre Worte. Doch bislang tut die Bundesregierung zu wenig, um die Bürger vor Datendieben zu schützen. Zum Beispiel vorschreiben, dass E-Mail-Anbieter Zugänge immer mit zwei Faktoren schützen müssen. Oder eine digitale Signatur einführen, die ganz einfach genutzt werden kann (und nicht so wie der "digitale Personalausweis"). 

Vielleicht passiert ja jetzt etwas, wo so viele Politiker selbst betroffen sind. Dann hätte der ganze Ärger um den Hacker, der sich Gott nennt, doch noch etwas Gutes.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta Sport mit Sky Sport Kompakt: 3 Monate inkl.*
Magenta Sport bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019