Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Fasten > Fastenkur >

Fasten - Sind Hunger und Magenschmerzen dabei normal?

Fasten: Sind Hunger und Magenschmerzen dabei normal?

13.02.2012, 09:31 Uhr | tm (CF)

Wenn Sie fasten und dabei Magenschmerzen auftreten, könnte dies ein Hinweis auf eine Unverträglichkeit von bestimmten Flüssigkeiten sein, welche Sie zu sich genommen haben. Beschwerden wie Hunger treten häufig zu Beginn einer Fastenkur auf und verschwinden innerhalb von wenigen Tagen wieder.

Der quälende Hunger beim Fasten

In den ersten Tagen einer Fastenkur müssen sich die Stoffwechseltätigkeiten des Körpers auf die neue Situation einstellen. Das Ausbleiben von fester Nahrung führt zu starken Hungergefühlen. Auch die mentale Umstellung von gewohntem Lebensmittelverzehr zu ausschließlicher Flüssigkeitsaufnahme kann mit Heißhungerattacken einhergehen.

In diesem Falle ist effektive Ablenkung besonders wichtig. Um den Appetit auf bestimmte Nahrungsmittel zu zügeln und um sich selbst nicht in Versuchung zu führen, sollten Orte wie Restaurants oder Cafés gemieden werden. Das Gleiche gilt für Lebensmittelabteilungen in Supermärkten. Der Anblick von Nahrungsmitteln kann den Hunger verstärken.

Die unangenehmen Magenschmerzen beim Fasten

Wenn während des Fastens Beschwerden wie Magenschmerzen auftreten, so ist dies eher untypisch. Die aggressive Säure von bestimmten Säften könnte eine mögliche Ursache darstellen. Ein leerer Magen reagiert empfindlicher als ein gesättigter. Darum empfiehlt es sich zu Beginn einer Fastenkur den Verzehr von Fruchtsäften zu vermeiden. (Gesund fasten: So machen Sie es richtig)

Stattdessen kann Kräutertee getrunken werden. Bei stärkeren oder anhaltenden Beschwerden sollte ein mehrtägiges Schleim-Fasten in Erwägung gezogen werden. Schleim können Sie zum Beispiel aus Hafer oder Dinkel herstellen. Davon müssen etwa drei Esslöffel in Wasser aufgekocht werden. Anschließend sollte der Schleim auf kleiner Flamme höchstens 25 Minuten köcheln. Dies kann Beschwerden wie Magenschmerzen lindern. (Die entgiftende Wirkung des Entschlackens: Sinnvoll oder reiner Mythos?)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Fasten > Fastenkur

shopping-portal