Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung > Gesunde Ernährung >

Gravierende Auswirkungen: Meersalz ist mit Mikroplastik belastet

Gesunde Ernährung  

Mikroplastik verunreinigt Lebensmittel

15.01.2018, 11:48 Uhr | uc (CF)

Gravierende Auswirkungen: Meersalz ist mit Mikroplastik belastet. Meersalz: Mikroplastik teilweise mit bloßem Auge erkennbar. (Quelle: Getty Images/librakv)

Meersalz: Mikroplastik teilweise mit bloßem Auge erkennbar. (Quelle: librakv/Getty Images)

Wegen seiner Reinigungswirkung wird Mikroplastik in diversen Reinigungs- und Kosmetikprodukten eingesetzt. Allerdings gelangen die Mikropartikel auch in Lebensmittel. Wissenschaftler befürchten gravierende Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit.

Wissenschaftler haben Mikroplastik in diversen Lebensmitteln entdeckt. Unter anderem wurden Fasern und Fragmente von Plastik in 19 Honigproben sowie in Regenwasser festgestellt.

Auch Meersalz ist mit Mikroplastik belastet

Nach Recherchen des NDR-Magazins "Markt" kommen die gefährlichen Partikel auch in "Fleur de Sel" vor, einem beliebten Meersalz. In fünf Stichproben wurde demnach im Labor Mikroplastik nachgewiesen. Teilweise waren die Teilchen sogar mit bloßem Auge erkennbar.

Der Forscher Gerd Liebezeit geht davon aus, dass das Mikroplastik aus Kosmetik- und Reinigungsprodukten, wie Hautpeelings und Zahnpasta stammt. Die Plastikteilchen werden in den Drogerieprodukten aufgrund ihrer mechanischen Reinigungswirkung eingesetzt.

Auswirkungen von Mikroplastik auf Umwelt und Gesundheit

Das Mikroplastik gelangt über Abwasser in die Umwelt. Seen und Ozeane sind bereits voll von den unsichtbaren Partikeln, die nur langsam verwittern. In die Lebensmittel gelangen sie vermutlich durch die Luft. Dabei stellt das Mikroplastik eine erhebliche Gefährdung für die Gesundheit dar: Wie ein Versuch an Miesmuscheln gezeigt hat, reichert sich das Material im Gewebe an und verursacht Entzündungen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung > Gesunde Ernährung

shopping-portal