Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Das sollten Sie zum Frühstück nicht essen

Vorsicht bei nüchternem Magen  

Das sollten Sie zum Frühstück nicht essen

15.11.2018, 06:45 Uhr | hs

Das sollten Sie zum Frühstück nicht essen. Viele Berufstätige haben morgens wenig Appetit.. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Logan Bannatyne)

Viele Berufstätige haben morgens wenig Appetit. (Quelle: Logan Bannatyne/Thinkstock by Getty-Images)

Häufig gehört Obst zu einem gesunden Start in den Tag dazu. Viele greifen dabei zu Bananen, um den ersten Hunger zu stillen. Doch ist es gesund, das Obst auf nüchternen Magen zu essen?

Das Bananenfrühstück liegt im Trend

Sprichwörtlich sollte man frühstücken wie ein Kaiser. Allerdings haben viele Berufstätige morgens wenig Zeit, um in Ruhe ein ausgiebiges Frühstück zu genießen. Sie greifen dann rasch zur Banane, um nicht mit leerem Magen in den Tag zu starten. Doch ist das wirklich so gut?

Bananen enthalten viel Zucker

Bananen enthalten mehr Zucker als anderes Obst wie Äpfel oder Birnen und liefern dem Körper schnell Energie. Gerade Sportler wissen den Effekt sehr zu schätzen. Die Sportler haben dann neue Kraft, die sie direkt umsetzen können.

Nach einem Bananenfrühstück ist aber gerade dieser Effekt nicht erwünscht. Erst schnellt der Blutzuckerspiegel in die Höhe, um dann rasch zu fallen. Der erste Hunger kommt dann schon vor dem Lunch. Und mit dem Hunger kommt auch die Müdigkeit. Bananen eignen sich daher nicht gut, um bis zum Mittagessen fit zu bleiben.

So entfaltet die Banane ihr Potenzial

Die Banane darf aber nicht unterschätzt werden. Immerhin enthält sie viel Vitamin B6 und Kalium. Diese gesunden Stoffe kann der Magen aber nur dann effizient verarbeiten, wenn sie zusammen mit anderer Nahrung aufgenommen werden.

In einem Müsli entfalten Bananen ihr ganzes Potenzial. (Quelle: imago images/Westend61)In einem Müsli entfalten Bananen ihr ganzes Potenzial (Quelle: Westend61/imago images)

Wenn Sie also nicht auf die Banane zum Frühstück verzichten wollen, dann kombinieren Sie das leckere Obst mit einem Müsli, mit Joghurt oder Nüssen. Dann kann die Banane ihr ganzes Potenzial entfalten.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal