Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Tanz >

Hip-Hop-Aerobic - Das tänzerische Ausdauertraining

Hip-Hop-Aerobic: Das tänzerische Ausdauertraining

13.02.2012, 11:28 Uhr | ks (CF)

Hip-Hop-Aerobic - Das tänzerische Ausdauertraining. Hip Hop Aerobic verbessert die Haltung (Quelle: imago images)

Hip Hop Aerobic verbessert die Haltung (Quelle: imago images)

Hip-Hop-Aerobic ist eine Sportart, um die Ausdauer zu trainieren. Eigentlich ist es mehr ein Tanz, der die Muskulatur trainiert, die Haltung verbessert und auch sonst einen sehr guten Einfluss auf die Gesundheit hat. Hip-Hop-Aerobic ist ein Ganzkörper-Work-Out, welches maximal eine Stunde dauern sollte.

Hip-Hop-Aerobic: Tanz verbessert nicht nur die Ausdauer

Neben der Ausdauer verbessert sich durch den Tanz die gesamte Körperhaltung. Muskeln werden trainiert und der Rücken gestärkt. Die Stärkung des Immunsystems sollte auch hier nicht außer Acht gelassen werden. Weitere Vorteile von Hip-Hop-Aerobic sind ein verbessertes Blutbild, Kalorien sowie Fett werden verbrannt und die Pfunde purzeln. Für ein intensives Work-Out benötigen Sie dabei nicht viel Zeit.

Wie Sie Hip-Hop-Aerobic lernen können

Sinnvoll ist es, wenn Sie einen entsprechenden Hip-Hop-Aerobic-Kurs belegen, in dem Sie sämtliche Bewegungen unter fachlicher Anleitung erlernen. Es gibt auch entsprechende Anleitungen auf CD oder DVD, die Sie ganz bequem zu Hause durchführen können. (Aerobic für zu Hause: Fitness vor dem Fernseher)

Wichtig ist, dass Sie die Übungen regelmäßig machen. Nur so können Sie die gewünschten Ziele erreichen. Für das Training bietet sich lockere Kleidung an, die Ihnen genügend Bewegungsfreiheit für den Ausdauertanz gewährt und nicht einengt. Auch sollte sie Schweiß absorbieren, denn der Tanz trainiert die Ausdauer und bringt Sie somit ins Schwitzen. Ein T-Shirt und eine Trainingshose sind hier ideal.

Hip-Hop-Aerobic: Für wen ist der Tanz geeignet?

Hip-Hop-Aerobic kann im Prinzip jeder machen. Der Tanz ist allerdings anstrengend und erfordert jede Menge Bewegungen. Daher sollten Menschen, die vor Kurzem operiert wurden, an Herzkreislauferkrankungen oder Atemwegserkrankungen leiden, darauf verzichten. (Aerobic-Übungen: So vermeiden Sie typische Fehler)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal