Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Tanz >

Body Jam - Aerobic-Übungen mit musikalischer Vielfalt

Aerobic  

Body Jam: Aerobic-Übungen mit musikalischer Vielfalt

13.02.2012, 11:52 Uhr | rk (CF)

Body Jam ist eine moderne Trainingsform, welche mit Bewegungsübungen arbeitet, die aus dem Aerobic entnommen sind. Der Clou ist aber, dass die Bewegungen zum Rhythmus verschiedener Musikstile ausgeführt werden können. Mit kleinen Tanzschritten kombiniert, geht Body Jam mit Salsa-Musik, Hip Hop, Rock und Co. direkt ins Blut und hält dabei super fit.

Die Musik macht´s: Soundauswahl für das Workout

Die Bewegungsabläufe beim Body Jam leiten sich von Tanzschritten verschiedener Stile und von Aerobic-Übungen ab. Der Trainer oder die Trainerin bereitet einen Ablauf vor, der meist mit einer Aufwärmphase beginnt und sich dann langsam steigert. Von Anfang an gibt aber auch die Musik den Rhythmus vor. Mit Popsongs zum in den Knien wippen oder feuriger Salsa um Hüften und Arme in Bewegung zu bringen.

Mit der richtigen Musik motivieren die Trainer ihre Teilnehmer. In die Fitnessübungen werden außerdem kleine Tanzvariationen eingebaut. Das bringt nicht nur den ganzen Körper in Schwung, sondern trainiert auch gleichzeitig die Bewegungskoordination.

Wie man sich mit Body Jam fit hält

Neben der Koordination werden bei diesem Trainingsprogramm auch viele unterschiedliche Muskeln im ganzen Körper angesprochen. Neben Bauch, Beinen und Po trainieren die Übungen auch die Rücken- und Halsmuskulatur sowie die Arme. Aerobic ist außerdem auch ein sehr gutes Konditionstraining und wirkt anregend auf das Herz-Kreislauf-System.

Zusammen mit den Tanzschritten und der musikalischen Untermalung, entfaltet das Fitnesstraining außerdem auch eine zweite wohltuende Wirkung: Musik tut der Seele gut. Mit Tanz und tollen Rhythmen kombiniert, hält Aerobic also nicht nur doppelt fit, sondern macht auch gleich doppelt so viel Spaß.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal